Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button

Angst- und Stressbewältigung

Die negativen Auswirkungen von Angst und Stress sind zu einer wahren Volkskrankheit geworden. Durch eine Einführung in verschiedene Angst- und Stresskonzepte, Selbstreflexion, einer Analyse von Ängsten und Stressoren etc. kann jeder im Rahmen des Lehrgangs Angst- und Stressbewältigung ein individuelles Angst- und Stressmanagement entwickeln und erfolgreich in die Praxis umsetzen.

Angst und Stress waren in unserer Gesellschaft noch nie so weit verbreitet wie heute. Unablässiger Termindruck, ständige Veränderungen am Arbeitsplatz, Mobbing sowie unsicherere Zukunftsperspektiven. Aber auch Stress in der Freizeit, Doppelbelastungen durch mehrere Jobs, die Unvereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ständige Reizüberflutung fordern von jedem schnell ihren Tribut. Auf Dauer ist kein Mensch dieser Belastung dauerhaft gewachsen. Die Folge ist, dass der natürliche und gesunde Mechanismus von Angst und Stress aus den Fugen gerät und der Mensch aus der Bahn geworfen wird. Die medizinischen Folgen der ständigen psychischen und körperlichen Belastung (z. B. Nervosität, Magengeschwüre, Schweißausbrüche, Ängste aller Art, Depression und Burn-out) gehen nach Angaben der Krankenkassen jährlich in die Milliarden Euro. Die Auswirkungen beeinträchtigen das gesamte Leben der Betroffenen. Für viele ist der Gang zum psychologischen Berater oft die letzte Rettung. Die gute Nachricht ist: Man kann Methoden zur Angst und Stressbewältigung sehr gut lernen, sowohl alleine als auch unter Anleitung eines erfahrenen psychologischen Beraters.

Angst- und Stressbewältigung lernen

Mit einem solchen Fernlehrgang lassen sich:

  • Angst und stressbedingte Belastungen im Beruf und im Privatleben verringern
  • aktiv ein ausgewogeneres Leben führen
  • Gelassenheit, innere Ruhe und Sicherheit in sich selbst finden
  • seine seelischen und geistigen Fähigkeiten aktiv fördern und stärken
  • bereits vorhandene innere Blockaden mindern und auflösen

Der Fernlehrgang legt die Basis eines wissenschaftlich fundierten Trainingsprogramms Methoden der Angst- und Stressbewältigung zu erlernen und damit langfristige Erfolge zu erzielen.

Um an einem Fernlehrgang zur Angst- und Stressbewältigung teilzunehmen, bedarf es keiner weiteren schulischen oder beruflichen Vorkenntnisse. Jeder ist dazu in der Lage, etwas zur persönlichen Angst- und Stressbewältigung beizutragen. Während des Lehrgangs lernen Sie Folgen von Angst und Stress zu identifizieren und sinnvoll zu bewältigen. Die Angst- und Stressbewältigung ist ein ganzheitliches Selbsterfahrungsprogramm. Die Techniken, die in einem solchen Programm empfohlen werden, beruhen daher auf Basis der wissenschaftlich fundierten und anerkannten Verhaltenstherapie, mit der ein möglichst langfristiges Ergebnis erreicht werden kann. Die Angst- und Stressbewältigung spricht daher die drei Ebenen des Erlebens (Gedanken, Körper, Verhalten) an.

Der Fernlehrgang dient u. a. auch der Selbstreflexion, so dass jeder von einem solchen Kurs entsprechend profitiert – vor allem Psychologische Berater/Personal Coaches, die tagtäglich mit diesen Problemen ihrer Klienten konfrontiert sind.

Dauer, Ablauf, Lerninhalte

Mit dem auf sechs Monate angelegten Kurs zur Angst- und Stressbewältigung kann jederzeit begonnen werden. Der Fernlehrgang kann in Abhängigkeit verschiedener Faktoren (z. B. Lerntyp, Zeiteinteilung, Grad der Selbstreflexion) auch schneller absolviert werden oder Sie nehmen sich ganz einfach mehr Zeit. Je nach Ausbildungsinstitut steht den Teilnehmenden eine Betreuungszeit von bis zu zwölf Monaten kostenlos zur Verfügung.

Während der Ausbildung im Bereich Angst- und Stressbewältigung befassen sich die Teilnehmenden mit:

  • Konzepten (Ursachen, Merkmale, Erscheinungsformen sowie Behandlungsmöglichkeiten) von Angst und Stress
  • Methoden der Stressbewältigung (Eustress, Disstress, Analyse der eigenen inneren und äußeren Stressauslöser (Stressoren), intensive Analyse des eigenen Stresstyps sowie ein achttägiges Anti-Stress-Programm)
  • Selbstmanagement und Hilfe zur Selbsthilfe (z. B. Selbstmanagementtechniken wie mentales Training, erlernen von Strategien zur Problemlösung und zur Konfliktbewältigung, Zeitmanagement, Entwicklung eines individuellen Angstmanagements)
  • wie soziale Ängste abgebaut und Selbstsicherheit und Selbstwertgefühle aufgebaut werden können
  • wie Phobien und Ängste entstehen (z. B. Prüfungsangst, Flugangst, Leistungsangst, Tierphobien) und wie sie praktisch überwunden werden können
  • lernen die Ursachen, Merkmale und Begleiterscheinungen von Panikattacken kennen
  • praktische Übungen, um zukünftig keine Angst mehr vor der Angst haben zu müssen

Die Prüfung und Zulassung eines solchen Kurses erfolgt durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht in Köln. Diese Zulassung ist eine Art Gütesiegel, auf das jeder Interessierte vor Beginn eines solchen Fernlehrgangs achten sollte.

Teilnehmer des Kurses zur Angst- und Stressbewältigung erhalten am Ende des erfolgreich abgeschlossenen Lehrgangs eine Bestätigung über ihre Leistungen in Form eines Abschlusszeugnisses des jeweiligen Ausbildungsinstituts. Diese Bestätigung wird sowohl von der Wirtschaft und der Industrie als auch von der Öffentlichkeit anerkannt und entsprechend geschätzt.

Für wen ist der Fernlehrgang Angst- und Stressbewältigung geeignet

Grundsätzlich ist ein Fernlehrgang mit dem Thema Angst- und Stressbewältigung für jedermann geeignet, da durch Selbstreflexion und praktische Übungen beispielsweise mehr Gelassenheit, Selbstsicherheit und Ruhe gefördert werden. Darüber hinaus kann jeder mit einem Kurs in Angst- und Stressbewältigung eigene innere Blockaden überwinden und Schritt für Schritt abbauen, damit das Leben wieder lebenswert wird. Darüber hinaus eignet sich ein solcher Fernlehrgang für alle, die ihre natürlichen, geistigen und seelischen Fähigkeiten fördern sowie ihre körperlichen und psychischen Kräfte bewusst aufbauen und stärken wollen. Jede Berufsgruppe wird von einem solchen Lehrgang profitieren, insbesondere Angehörige von sozialen Berufen, wie Lehrer, Erzieher, Kranken- und Gesundheitspfleger, Altenpfleger, Sozialarbeiter, Personal Coaches oder psychologische Berater.


Sollten Sie sich für einen Kurs zur Angst- und Stressbewältigung interessieren, können Sie gleich hier auf unserer Webseite weitere Informationen zum Thema von renommierten und staatlich anerkannten Lehr- und Lerninstituten bestellen, um mehr über das Kursangebot und die Inhalte der Angst- und Stressbewältigung zu erfahren. Legen Sie noch heute Ihren Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft auf dem Arbeitsmarkt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Mentaltrainer Ausbildung
Die Mentaltrainer Ausbildung

In der Ausbildung zum Mentaltrainer steht im Gegensatz zum Fitnesstraining nicht nur die körperliche sondern auch die geistige Fitness im Vordergrund. So lernen Sie das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist effizient zu nutzen.

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer
Die Ausbildung zum Entspannungstrainer

Zeitdruck, Stress und Berge von Arbeit. Bringen Sie wieder mehr Ruhe und Gelassenheit in Ihr eigenes und das Leben anderer. Mit der Ausbildung zum Entspannungstrainer stoßen Sie in einen rasant wachsenden Markt mit steigender Nachfrage!

Persönlichkeitsbildung, oder die Reise zum Ich
Persönlichkeitsbildung, oder die Reise zum Ich

Sie sind auf der Suche nach neuen Herausforderungen und würden gerne mehr über sich selbst erfahren? Der Lehrgang zur Persönlichkeitsbildung lehrt Ihnen Ihre Stärken und Schwächen besser für den privaten und beruflichen Erfolg einzusetzen.

Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button