Die professionelle Ausbildung zum Psychologischen Berater im Fernstudium

Um Ihre Klienten bei jeglichem Problem zu unterstützen, erhalten Sie in der Ausbildung zum Psychologischen Berater das passende Rüstzeug. Welche Inhalte dabei auf Sie warten und worin die Anforderungen für den Lehrgang bestehen, erfahren Sie hier.

Rund um die Ausbildung zum Psychologischen Berater

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Ein mittlerer Bildungsabschluss und ein Mindestalter von 23 Jahren sind die Grundvoraussetzung, um eine Ausbildung zum Psychologischen Berater zu absolvieren. Vorkenntnisse der Psychologie sind hilfreich, aber kein Muss. Dagegen notwendig ist die seelische Gesundheit des Lehrgangsteilnehmers. Freude am Umgang mit Menschen und eine Portion Neugier sind außerdem von Vorteil.

Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Neben theoretischem Grundlagenwissen lernen Sie Methoden für das praktische Coaching kennen und dabei z.B. Beratungs- und Coaching-Zielen festzulegen. Weitere Fachthemen des Lehrgangs sind u.a. die kognitive Verhaltenstherapie, Hypnotherapie, Grundlagen der Psychosomatik, Gruppen- und Teamdynamik sowie systemische Beratung. Daneben begegnen Ihnen einzelne Schwerpunkte wie z.B. Glaube und Angst.

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Durch die AZWV-Zertifizierung ist es möglich, die Kosten für die Weiterbildung über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur zu 100% zu refinanzieren. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten, etwa ein KfW-Bildungsdarlehen, Bildungsprämie, Bildungsgutschein, das staatlich geförderte Weiterbildungssparen oder der Berufsförderungsdienst, Begabtenförderungen und Stipendien wie auch das Programm WeGebAu.

Kosten

Kosten

Die Kosten der Ausbildung zum Psychologischen Berater hängt vom jeweiligen Bildungsanbieter ab. Grundsätzlich können Sie mit einer monatlichen Studiengebühr zwischen 80 und 250 Euro rechnen. Bei einer oder mehr zusätzlichen Fachrichtungen kann dieser Betrag steigen. Um Kosten, Leistungen, Ausbildungsinhalte und Arbeitsmaterialien bestmöglich zu vergleichen, empfiehlt sich das entsprechende Infomaterial der Fernschulen kostenlos und unverbindlich zu bestellen.

Dauer

Dauer

Der Richtwert für die Ausbildungsdauer zum Psychologischen Berater liegt bei 15 Monaten. Dieser Zeitraum kann jedoch individuell und kostenlos verlängert werden. Angehende Psychologische Berater sollten dabei etwa 8 bis 10 Wochenstunden einkalkulieren, um den Fernlehrgang in dieser Zeit zu absolvieren. Darüber hinaus wird die Teilnahme am 5-tägigen Blockseminar empfohlen, um die Anwendung der theoretischen Inhalte in die Praxis zu trainieren.

Abschluss

Abschluss

Sowohl die theoretische Ausbildung als auch das Praxisseminar sind von der Qualitätsgemeinschaft Coach Ausbildung (QCA) anerkannt, geprüft und zertifiziert. Außerdem ist die Aus- bzw. Weiterbildung als sogenannte berufliche Bildungsmaßnahme nach AZWV zertifiziert. Mit dem Abschlusszertifikat in Händen können Psychologische Berater die Aufnahme beim Deutschen Fachverband Coaching (DFC) beantragen.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.535€
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.910€
Psychologischer Berater
Dauer 12 Monate
12 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.992€
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.535€
Psychologischer Berater
Dauer 18 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 1404€
Kosten 1.404€
Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

So läuft die Ausbildung zum Psychologischen Berater ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Psychologischen Berater?
Dieser Fernstudiengang findet vor allem am heimischen Schreibtisch statt. Mit den Unterlagen Ihres Ferninstituts erarbeiten Sie sich selbstständig die Studieninhalte und werden mithilfe von einzusendenden Aufgaben oder Tests geprüft. Auf diese Weise können Sie in Ihrem persönlichen Tempo und vor allem nebenberuflich auf den Abschluss zum Psychologischen Berater hin arbeiten. Über den Online Campus betreten Sie die digitale Präsenz Ihrer Fernschule und können z.B. Kontakt zu Betreuern und Kommilitonen aufnehmen, in der Bibliothek recherchieren oder Webinare besuchen.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Die Anmeldung können Sie über ein Formular vornehmen, dass den Infobroschüren der Anbieter zu allen Fernlehrgängen stets beiliegt. Per Post oder E-Mail senden Sie dieses einfach ausgefüllt an Ihre favorisierte Fernschule. Alternativ ist eine Einschreibung auch über die Webpräsenz der Fernanbieter möglich.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der Anmeldung starten Sie direkt in Ihr Fernstudium und erhalten dazu Ihr erstes Studienmaterial sowie weitere wichtige Unterlagen zu Ihrem Fernstudiengang.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Regelmäßig werden Ihnen die Unterlagen zu Ihrem Studiengang zugesandt, wahlweise postalisch oder digital. Weitere Kopien finden Sie außerdem immer auf dem Online Campus vor.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Die Studienhefte oder -briefe Ihres Fernlehrgangs beinhalten neben den Fachinhalten genaue Vorgehensweisen, wie Sie das Heft zu bearbeiten haben. Generell enthalten die Kapitel zu lösende Aufgaben, die Sie abschließend an Ihren Dozenten senden. Bei der Lösung der Aufgaben zeigen Sie, dass Sie das neue Wissen direkt umsetzen können und benutzen dabei evtl. Fachliteratur Ihrer Fernschule.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Der Vorteil eines Fernstudiums besteht in der größtmöglichen Flexibilität. Sie dürfen Ihren Studiengang so schnell oder so langsam wie Sie selbst wollen und wie es Ihrem Lerntempo entspricht absolvieren. Die Regelstudienzeiten dienen der Orientierung und benötigen etwa 1 bis 2 (evtl. mehr) Studienhefte pro Monat. Je nach Ferninstitut dürfen Sie das Fernstudium rund um Psychologische Beratung um bis zu 8 oder 9 Monate kostenlos verlängern.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Sämtliche Prüfungen, ob die einzusendenden Aufgaben oder die Abschlussklausur, erledigen Sie von zu Hause aus.
Gibt es Präsenzphasen?
Der Fernstudiengang des Psychologischen Beraters beinhaltet ein mehrtägiges Präsenzseminar. Dieses ist für den erfolgreichen Abschluss jedoch nicht zwingend erforderlich. Der Besuch wird jedoch vor allem angehenden Coaches und Beratern empfohlen und winkt mit einem zusätzlichen Zertifikat. Einige der Fernschulen bieten eine Teilnahme über den Online Campus an.
Wie funktioniert der Online Campus?
Sie erreichen Ihre Betreuer und Dozenten zwar auch per Mail und telefonisch, haben aber zudem über den Online Campus die Möglichkeit, mit diesen oder Ihren Mitstudierenden in Kontakt zu treten. Der Bereich der Studienverwaltung bietet die Möglichkeit, einen Überblick über die Studienmodule zu erhalten und das eigene Vorgehen zu planen. Lernmaterialien sind auf dem Online Campus in allen möglichen Formaten hinterlegt. Zusätzlich warten hier Video-Clips, eine digitale Bibliothek, Online-Vorlesungen und Webinare auf Sie. Organisatorisches wie die Anmeldung zu Veranstaltung lassen sich direkt hier erledigen.

Psychologischer Berater vs. Personal Coach

Im Zuge Ihrer Ausbildung als Psychologischer Berater werden Sie ebenfalls im Coaching unterrichtet. Ihr Abschlusszeugnis weist Sie sowohl als Psychologischer Berater wie auch als Personal Coach aus. Mit dem Knowhow über Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser Begriffe und deren Methoden können Sie künftig sowohl als Berater sowie als Coach arbeiten.

Eine Ausbildung zum Psychologischen Berater gesucht?

Die Herausforderungen des modernen Lebens, schwierige Lebenssituationen oder Konflikte jedweder Form – als Psychologischer Berater lernen Sie eine wertvolle Unterstützung für Ihre Klienten zu sein. Mit psychologischem Fachwissen und einer Vielzahl an praktischen Methoden und Strategien qualifizieren Sie sich für zahlreiche Einsatzfelder. Das Fernstudium ermöglicht einen erfolgreichen Abschluss nebenberuflich und von zu Hause aus und bietet eine größtmögliche Flexibilität. Auf dem digitalen Campus Ihres Ferninstituts spielt sich Ihr Studium ab – von Vorlesungen, Webinaren, Dozenten über Fachliteratur finden Sie hier alles, was Sie für die Ausbildung zum Psychologischer Berater benötigen.

Lernziele und vielfältige Berufliche Perspektiven

Neben den fachlichen Grundlagen erwerben Sie tiefgreifende Kenntnisse über Gesprächstechniken, -strategien und -methoden verhaltenstherapeutischer Beratungs- und Therapieschulen sowie Coaching-Techniken und -Verfahren. Sie werden nicht nur in praktischer Beratungspsychologie ausgebildet, sondern auch auf eine künftige Selbstständigkeit vorbereitet. Neben einer eigenen Praxis stehen Ihnen nach erfolgreichem Abschluss zahlreiche andere Bereiche offen: z.B. angestellt in wirtschaftlichen Unternehmen, sozialen oder therapeutischen Einrichtungen, Bildung und Lehre und viele weitere.

Spezialisieren Sie sich! Psychologische Beratung und Fachrichtung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung als Psychologischer Berater können Sie sich mithilfe von zahlreichen Lehrgängen weiterbilden und spezialisieren, um z.B. ein größeres Angebot zu bieten und / oder mehr Personengruppen anzusprechen. Wer von vornherein bestimmte Fachgebiete dazu im Blick hat, kann diese als Fachrichtung gleich mit zur Grundausbildung hinzufügen. Dazu stehen Ihnen, je nach Fernuni, bis zu 6 Fachrichtungen zur Auswahl, von denen Sie bis zu 3 gleichzeitig mit der Ausbildung Psychologischer Berater kombinieren können. Dies ermöglicht Ihnen einen schnelleren und kostengünstigeren Abschluss aller gewünschten Zertifikate. Mögliche Fachrichtungen sind, je nach Ferninstitut: Burnout-Prävention, Entspannungspädagogik, Entwicklungs– oder Lernberatung, Systemische Beratung, Paarberatung, Business Coaching, Achtsamkeit, Natur Coaching, Paar- und Familiencoaching. Neben dieser direkt kombinierbaren Fachrichtung stellen wir Ihnen auf unseren Seiten zahlreiche weitere Fernlehrgänge vor, mit denen Sie die psychologische Berater Ausbildung erweitern können. Vielleicht ist für Sie stattdessen ein Bachelor– oder Masterstudiengang das Richtige. Informieren Sie sich mithilfe unserer Artikel über die für Sie interessanten Studiengänge und bestellen Sie für einen direkten Vergleich der Anbieter deren kostenloses Infomaterial.

Was verdi