loading icon

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater

Die Nachfrage an kompetenter Beratung in privaten und beruflichen Lebensfragen ist in den letzten Jahren gestiegen. Dazu ist eine professionelle Ausbildung die Grundlage eines jeden Beraters, so auch beim Psychologischen Berater.

mehr lesen

Rund um die Ausbildung zum Psychologischen Berater

Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 12 Monate

12 Monate

7 Seminartage

7 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater vs. Personal Coach

Die Begriffe Psychologischer Berater und Personal Coach werden gerne umgangssprachlich aber auch teilweise von den Lehrgangsanbietern äquivalent benutzt. Und das ist auch richtig so, denn die Aufgabenbereiche sind identisch. Lediglich der Begriff Personal Coach klingt in manchen Ohren moderner, die grundlegenden Tätigkeiten hingegen unterscheiden sich nicht.
Bewertung: 4.5
Abstimmungen: 8
Bitte warten...

Lesenswertes zur Psychologischer Berater Ausbildung

Ausbildung zum Psychologischen Berater gesucht? Hier geht’s lang!

Würde man unsere heutige Gesellschaft mit wenigen Worten beschreiben, so könnten das diese sein: Der Zeit- und Leistungsdruck auf jedes einzelne Gesellschaftsmitglied steigt. Wer sich selbst keine Maßnahmen zurechtlegen kann, um damit zurechtzukommen, braucht Unterstützung. Bereits mit dieser kurzen Skizze wird klar: Beratungsleistungen werden in unserer schnelllebigen Zeit immer wichtiger. In der Folge ist die Ausbildung zum Psychologischen Berater auch die Antwort auf einen großen Bedarf, der sich immer weiter ausdifferenziert.

Vielseitige Einsatzbereiche für Psychologische Berater

Wer das Berufsbild des Psychologischen Beraters studiert, merkt schnell, dass hier als Klient jeder richtig ist, der seine Lebensqualität optimieren möchte. Weggewischt wird damit schnell das Vorurteil, es handle sich um psychisch kranke Menschen. Vielmehr sind diejenigen, die einen Psychologischen Berater konsultieren, so wachen Geistes, um zu erkennen: Zur Klärung, Linderung oder auch Prävention einer schwierigen Lebenssituation brauche ich fachmännische Unterstützung.

Wie groß die praktische Bandbreite ist, zeigt diese Aufstellung möglicher branchenverwandter Lehrgänge:

  • Die Ausbildung zum Entspannungstrainer ist eine Alternative zur Ausbildung zum Psychologischen Berater, kann aber auch eine Vertiefung der dabei erlangten Kenntnisse sein. Entspannungstrainer arbeiten auf selbstständiger Basis ebenso wie im Angestelltenverhältnis im Wellness- und Präventionsbereich.
  • Die Ausbildung zum Personal Coach weist große Parallelen zur Ausbildung zum Psychologischen Berater auf. Stärker auf den betriebswirtschaftlichen Bereich ausgerichtet ist im Übrigen die ähnlich klingende Ausbildung zum Personal und Business Coach. Sie eignet sich vor allem für diejenigen, die beispielsweise in der Personalarbeit tätig sind und sich mit Beratungsleistungen selbstständig machen wollen.
  • Die Ausbildung zum Mentaltrainer ist eine inhaltlich sinnvolle Ergänzung zur Ausbildung zum Psychologischen Berater, denn das Duo hilft dabei, Ängste und Stress zu überwinden und ein Leben mit Gelassenheit, Selbstvertrauen und vor allem Lebensfreude zu leben.

Zeitgemäß – die Ausbildung via Fernlehrgang

Eingangs war die Rede von Zeit- und Leistungsdruck – und genau das sollte bei einer Weiterbildungsmaßnahme verhindert werden. Darum ist eine Weiterbildung via Fernlehrgang heute moderner denn je, denn im Fernlehrgang entscheidet der Lehrgangsteilnehmer selbst, wann er die Studienbriefe studiert, die Einsendeaufgaben absolviert oder sich mit anderen Lehrgangsteilnehmern austauscht. Kurz um: Die Flexibilität ist der größte Vorteil der Ausbildung zum Psychologischen Berater via Fernlehrgang.

Diese Flexibilität wird allerdings bei Weitem nicht mit mangelnder Kommunikation „bezahlt“, ganz im Gegenteil. Gerade die Teilnehmer eines Fernlehrgangs profitieren an dieser Stelle von der heutigen Technik, die mittels Online-Foren und einem E-Learning-Campus die Option bietet, sich nicht nur mit den Kommilitonen auszutauschen, sondern auch mit den Dozenten. Praktisch und via Mausklick lassen sich viele Unterrichtsmaterialien einfach herunterladen. Überzeugt? Dann fehlt jetzt nur ein Klick, um das Infomaterial der Lehrgangsanbieter zu ordern, das wir hier kostenlos und unverbindlich zur Verfügung stellen.

Wenn Sie weiterhin das tun, was Sie bisher getan haben, werden Sie weiterhin das bekommen, was Sie bisher bekommen haben.

Zitat: G. Kayen