Voraussetzungen - Beraterkopf mit Zugangsschlüssel
Voraussetzungen: Ein mittlerer Bildungsabschluss und ein Mindestalter von 23 Jahren sind die Grundvoraussetzung, um eine Ausbildung zum Psychologischen Berater absolvieren zu können. Vorkenntnisse der Psychologie sind hilfreich, aber kein Muss. Zwingend nötig ist hingegen die seelische Gesundheit des Lehrgangsteilnehmers.
Ausbildungsinhalte - Beraterkipf mit Buch
Ausbildungsinhalte: Nach einer allgemeinen Einführung ins Thema, einer Erläuterung der wichtigsten Fachbegriffe sowie der Aspekte, die für das praktische Coaching nötig sind, wird stärker inhaltlich gearbeitet. Wie Beratungs- und Coaching-Ziele festgelegt werden, steht nun im Fokus. Daneben werden Fachthemen wie die kognitive Verhaltenstherapie, die Hypnotherapie und die therapeutische Hypnose thematisiert. Grundlagen der Psychosomatik, Grundkenntnisse der Gruppen- und Teamdynamik sowie die systemische Beratung sind weitere Kernthemen. Spiritualität, Glaube, Angst, Krisen und Krisenintervention stehen auch auf dem Lehrplan.
Dauer der Ausbildung - Beraterkopf mit Stopuhr und Abschlusszertifikat
Wöchentlicher Lernaufwand: Acht bis zehn Wochenstunden müssen angehende Psychologische Berater einkalkulieren, um den Fernlehrgang binnen 15 Monaten absolvieren zu können. Darüber hinaus wird empfohlen, ein fünftägiges Blockseminar zu besuchen, um die theoretischen Inhalte auch in der Praxis zu trainieren.
Dauer: Der Richtwert für die Ausbildungsdauer zum Psychologischen Berater liegt bei 15 Monaten. Der Fernlehrgang kann jedoch nach individuellen Wünschen verlängert werden.
Kosten der Ausbildung - Beraterkopf mit Geldsack
Kosten: Die Kosten für die Weiterbildung zum Ernährungsberater sind abhängig vom jeweiligen Anbieter. Die regulären Kosten sowie etwaige Sonderkonditionen entnehmen Sie am besten dem umfassenden Informationsmaterial, welches hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden kann.
Foerdermoeglichkeiten einer Ausbildung - Beraterkopf mit Geldsack und Prozentzeichen
Fördermöglichkeiten: Durch die AZWV-Zertifizierung ist es möglich, die Kosten für die Weiterbildung über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur zu 100% zu refinanzieren. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten, etwa ein KfW-Bildungsdarlehen, das staatlich geförderte Weiterbildungssparen, Bildungsurlaub, Bildungsprämie, Bildungsgutschein oder zielgruppenspezifische Optionen wie der Berufsförderungsdienst, die Begabtenförderung und das Programm WeGebAu.
Abschluss - Beraterkopf mit Zertifikat
Abschluss: Sowohl die theoretische Ausbildung als auch das Praxisseminar sind von der Qualitätsgemeinschaft Coach Ausbildung (QCA) anerkannt, geprüft und zertifiziert. Auch ist die Ausbildung als sogenannte berufliche Bildungsmaßnahme nach AZWV zertifiziert. Mit dem Abschlusszertifikat in Händen können Psychologische Berater die Aufnahme beim Deutschen Fachverband Coaching (DFC) beantragen.


Die Ausbildung zum Psychologischen Berater

 
Unsere Welt verändert sich schneller denn je und die Medien prognostizieren weitere einschneidende Veränderungen. Hinzu kommen die medialen Einflüsse die auf uns einprasseln und der Leistungsdruck, dem wir tagtäglich ausgesetzt sind und uns kaum Zeit zum Verschnaufen gibt. Das macht vielen Menschen Angst. Diese kann ganz unterschiedlich ausfallen und jeder geht damit anders um. Lassen sich diese Ängste jedoch nicht besiegen, können aus diesen Ängsten Probleme entstehen, denen man selbst nicht mehr Herr wird. Jene verlangen nach neuen und kreativen Lösungswegen. Die Ausbildung zum Psychologischen Berater bzw. zum Personal Coach vermittelt genau diese Lösungsansätze, die Menschen helfen sollen schwierige Lebenslagen zu überstehen und gestärkt aus diesen Situationen heraus zu gehen. Die Ausbildung zum Psychologischen Berater lehrt Techniken, wie z.B. die Grundlagen des NLP, moderne Kommunikationsformen, Konfliktbewältigung und Vieles mehr. Mit Hilfe dieser Werkzeuge ist der Psychologische Berater in der Lage einzelnen Personen oder auch Gruppen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Unser Portal bietet Ihnen eine umfassende Informationsgrundlage rund um die Ausbildung zum Psychologischen Berater. Darüber hinaus bieten wir Ihnen thematisch verwandte Alternativen, wie zum Beispiel die Ausbildung zum Personal Coach oder ein Seminar zur Persönlichkeitsfindung. Sie erfahren alles Wissenswerte über die jeweiligen Ausbildungs- bzw. Kursinhalte, die zu erfüllenden Voraussetzungen und die späteren Karrierechancen und Gehaltsaussichten. Im Fokus steht die Aus- und Weiterbildung im Fernstudium, da wir der Auffassung sind, das diese Ausbildungsform die idealen Rahmenbedingungen bietet eine Weiterbildung im Einklang mit Familie und Beruf zu bewerkstelligen. In den vorgestellten Lehrgängen binden wir eine Selektion ausgewählter und durch die Zentralstelle für Fernunterricht zertifizierte Anbieter ein. Zu guter letzt finden Sie in unserem aktuellen Newsbereich laufend interessante Artikel zum Thema.

Mehr