loading icon

Unsere ausgewählten Anbieter

Wir präsentieren Ihnen ausgewählte Fernlehrgangsanbieter für die Ausbildung zum Psychologischen Berater. Die meisten Institute bieten darüber hinaus noch weitere themenverwandte Lehr- und Studiengänge an. Hinter dem Button „Details zum Anbieter“ versteckt sich ein detailliertes Anbieterprofil samt Lehrgangsportfolio des jeweiligen Instituts. Wir bieten Ihnen Fakten zu den Anbietern und möchten Ihnen neben den Lehrgangsinhalten, eine Entscheidungsgrundlage zur Auswahl der für Sie optimalen Bildungseinrichtung liefern. Bestellen Sie das Infomaterial der für Sie infrage kommenden Institute und vergleichen Sie in aller Ruhe und ausgiebig die verschiedenen Angebote.

ILS Hochschule Logo

seit 1977

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Studiengemeinschaft Darmstadt Logo

seit 1948

60.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Bildungswerk für therapeutische Berufe Logo

seit 1985

Spezialisierung möglich

Beginn jederzeit

hohe Bestehensquote

viele Fördermöglichkeiten

Existenzgründungsberatung

gratis Probelektionen

2 Wochen Probestudium

Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo

seit 1989

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1969

über 180 Fernkurse

Online Campus

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Impulse e.V.  Logo

seit 1990

30 Aus- und Weiterbildungen

individueller Studienbeginn

Online-Studienzentrum

zertifizierter Abschluss

kostenfreie Nachbetreuung

mehr als 40 Seminarorte

14 Tage kostenlos testen

IST-Studieninstitut Logo

Über 25 Jahre am Markt

aktuell 3.500 Studierende

über 100 Fernkurse

97 % Weiterempfehlung

zertifizierter Abschluss

IST-Online-Campus

viele Fördermöglichkeiten

21-Tage kostenfrei testen

Euro-FH Logo
seit 2003

seit 2003

Über 7.000 Studierende

kostenloser Studienführer

hohe Bestehensquote

zertifizierter Abschluss

Studieren ohne Abitur

12 Prüfungszentren

4 Wochen Probestudium

Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

Die Anbieter der Ausbildung zum Psychologischen Berater stellen sich breit auf

Wer verstehen möchte, was der Psychologische Berater ist, muss erst begreifen, was er nicht ist: Er ist NICHT Psychiater, Psychotherapeut, Sozialtherapeut oder Heilpraktiker – er ist professioneller Seelsorger und vielleicht manchmal sogar der Ersatz für familiäre Gesprächsstrukturen. Sie nämlich weichen in der von Mobilität beherrschten Gesellschaft immer mehr auf und rauben damit einen sicheren stabilen Rahmen, der in der heutigen Gesellschaft nötiger denn je ist.

Diese Rolle spielt der Psychologische Berater

Agiert der Psychologische Berater als Lebensberater, vertritt er dabei nicht nur vertraute Personen im Familiengefüge, sondern auch überlastete Allgemeinärzte, die kaum mehr zeitliche Ressourcen haben, um sich um Präventivmaßnahmen zu kümmern. Die Anforderungen an jedes Gesellschaftsmitglied werden größer. Bestehen kann nur, wer in sich gefestigt ist, sich wohlfühlt und um Maßnahmen weiß, um in der heutigen Tempo-Gesellschaft wohltuende Entschleunigung zu erwirken. Bei aller Nähe zum Klienten agieren Psychologische Berater doch vor allem neutral, wertschätzend, objektiv und vermitteln Hilfe zur Selbsthilfe.

Ausbildung bei einem renommierten Anbieter

Um die Aufgabe bewältigen zu können, die das Berufsbild des Psychologischen Beraters mit sich bringt, ist vor allem eine fundierte Ausbildung nötig, die die hier eingebundenen Anbieter offerieren. Geregelte Ausbildungsstandards gibt es nicht, deswegen wird Interessierten nachdrücklich dazu geraten, auf nachweislich renommierte Anbieter der Ausbildung zum Psychologischen Berater zu setzen.

Bei der Auswahl des Anbieters sollten angehende Psychologische Berater diese Faktoren beachten: Wer sich für die Grundausbildung zum Psychologischen Berater interessiert, sollte die Anbieter mit Blick auf die Lehrgangsinhalte sowie Dauer, Voraussetzungen und Kosten prüfen.

Tipp: Viele Lehrgänge sind AZAV-zertifiziert und fallen damit in den Bereich der „förderfähigen“ Lehrgänge, die seitens der Bundesagentur für Arbeit bezuschusst werden. Weitere Finanzierungsoptionen werden hier vorgestellt. Wie hoch die Kosten sind, zeigt ein Blick in das Infomaterial, das hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden kann und direkt von den Instituten versandt wird.

Neben der Ausbildung zum Psychologischen Berater gibt es Alternativen. Hier einige Beispiele

  • Wer im Personalbereich eines Unternehmens tätig oder in der Dienstleistungsbranche der Personalbeschaffung aktiv, der kann sein Portfolio mit einer Ausbildung zum Business Coach schärfen.
  • Für Entspannung zur mentalen Stärke können diese zwei Spezialisten sorgen: Der Entspannungstrainer stammt aus der Wellnessbranche oder visiert diese an. Der Mentaltrainer agiert hingegen nicht branchenbezogen, sondern setzt bei der Vermittlung von Selbstvertrauen und Lebensfreude an.
  • Wer an einer Ausbildung zum Heilpraktiker mit Psychotherapie interessiert ist, findet in den entsprechenden Kursen eine gute Vorbereitung auf die amtsärztlich Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz.

Eines eint sie alle: Wie die Ausbildung zum Psychologischen Berater oder eine der vorgestellten Alternativen inhaltlich aussehen soll, steht nirgends verbindlich geschrieben. Deswegen ist es umso wichtiger, auf renommierte Anbieter zu setzen. Die bei uns vorgestellten Lehrgänge sind alle durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Das gewährleistet eine vergleichbare Qualität in der autodidaktischen Aufbereitung der Studienunterlagen.