loading icon
Finanzierung und Förderung - Mann zählt Kleingeld

Psychologischen Berater Weiterbildung Finanzierung

Bewertung: 4.5
Abstimmungen: 8
Bitte warten...
Dauer zwischen 10 - 18 Monate
10-18 Monate
0-10 Seminartage
0-10 Seminartage
Online Campus
Online Campus
zertifizierter Abschluss
zert. Abschluss
gratis Probelektion
Probelektion
gratis Probestudium
Probestudium
Sie haben sich entschieden für eine Aus- bzw. Weiterbildung zum Psychologischen Berater sind aber noch unsicher bezüglich der Finanzierung des Fernstudiums? Die Kosten für eine Weiterbildung können sehr unterschiedlich, je nach Kurs, Anbieter und Studiendauer, ausfallen. Über Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung informieren wir Sie.

In den Medien wird immer wieder vom sogenannten Burn-out Syndrom berichtet, welches durch berufliche oder private Überforderung ausgelöst wird. Das ist mit einer der Gründe warum der Bedarf an qualifizierten Psychologischen Beratern in der heutigen Zeit täglich ansteigt. Per Fernstudium können Sie sich bequem von zu Hause aus in ein hoch interessantes Tätigkeitsfeld neu oder vertiefend qualifizieren. Wer mit dem Gedanken spielt, eine Ausbildung zum Psychologischen Berater oder Personal Coach zu absolvieren, hat sich sicherlich schon mehr als einmal die Frage nach der Förderung beziehungsweise Finanzierung gestellt. Grundsätzlich sind Weiterbildungsmaßnahmen mit Kosten verbunden, genau aus diesem Grund sollten Sie sich vorab informieren, ob und welche Förderung beziehungsweise Finanzierung für die ausgesuchte Weiterbildung in Anspruch genommen werden kann. Wir informieren Sie ausgiebig!

Welche Fördermaßnahmen werden angeboten?

Berufsförderungsdienst
Soldatinnen und Soldaten sind beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) in Sachen Aus- und Weiterbildung, auch nach ihrer Zeit bei der Bundeswehr, sehr gut aufgehoben. Alle angebotenen Fernlehrgangsanbieter gewähren Soldatinnen und Soldaten grundsätzlich 10 % Rabatt auf Weiterbildungen. Stellt der BFD eine Kostenübernahmeerklärung aus können sogar 15 % Preisnachlass rausspringen. Auf jedenfall sollte man sich vor Anmeldung bei einem Fernlehrgangsanbieter ausgiebig von einem Mitarbeiter des BFD informieren lassen, da sogar oft bis zu 100 % der Kurskosten übernommen werden.

Weiterbildungssparen
Auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Europäische Sozialfond der Europäischen Union stellen Gelder für das sogenannte Weiterbildungssparen im Rahmen des Vermögensbildungs-Gesetze zur Verfügung.

Bildungsurlaub
Im Grund ist der Bildungsurlaub eine gesetzlich geregelte Bildungsfreistellung mit Lohnfortzahlung. Da aber Bildung “Ländersache” ist, unterscheidet sich das Bildungsurlaubsgesetz von Bundesland zu Bundesland. Das hat zur Folge, dass die Voraussetzungen für die Anerkennung der Seminare, bzw. Weiterbildungen, der zeitliche Umfang und der Personenkreis der Anspruchsberechtigten sich innerhalb Deutschlands stark voneinander unterscheiden.

Bildungsprämie – der Prämiengutschein
Wer als Arbeitnehmer mindestens 15 Stunden pro Woche arbeitet und ein Einkommen von jährlich 20.000 Euro (40.000 Euro bei gemeinsam steuerlich Veranlagten) nicht übersteigt erhält in Deutschland für die Bereitschaft an einer Weiterbildungsmaßnahme teilzunehmen einen Prämiengutschein bzw. Bildungsprämie.

Der Prämiengutschein deckt 50 % der Weiterbildungskosten, bis zu einem Höchstbetrag von 500 Euro. Für den Restbetrag müssen Sie selbst aufkommen.

Begabtenförderung
Unsere Bundesregierung ist auf der ständigen Suche nach Talenten und engagierten Menschen, die ihre Veranlagungen und Fähigkeiten für Wirtschaft und Gesellschaft einzusetzen vermögen. Die Besten zu fördern, ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes. Dies wurde von der Bundesregierung erkannt und ist somit eines der bildungspolitischen Ziele, denn mit der Begabtenförderung unterstützt der Bund junge Menschen unter 25 mit einem Stipendium. Voraussetzung ist eine mit einer sehr guten Note abgeschlossene Berufsausbildung. Über den entsprechenden Stipendienantrag entscheidet die zuständige Antragsstelle. Dies ist in den meisten Fällen entweder die Handwerks- oder die Industrie und Handelskammer.

WeGebAU
WeGebAU ist ein von der Bundesregierung ins Leben gerufene Sonderprogramm zur Bekämpfung des Facharbeitermangels. Zugleich soll es die Gefahr der Arbeitslosigkeit für Geringqualifizierte eindämmen. Die Bundesagentur für Arbeit stellt Gutscheine bereit, welche bei den Fernlehrgangsanbietern eingelöst werden können. Einzelheiten zu dem Programm finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Bildungsgutschein für den Psychologischen Berater
Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung kann die Agentur für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellten Bildungsbedarf aushändigen. Er richtet sich an Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, für die die Agentur für Arbeit nach einem Beratungsgespräch die Fortbildungskosten vollständig übernimmt. Die Bildungsmaßnahme muss allerdings zu den nach der “Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV)” zugelassenen Bildungsträgern gehören. Die Weiterbildung zum Ernährungsberater ist zu 100% förderfähig.

Steuerersparnis bei der Steuererklärung
Sämtliche anfallende Kosten für Weiterbildungen können in der jährlichen Steuererklärung geltend gemacht werden. Dazu zählen neben den Gebühren für den Lehrgang an sich auch die anfallenden Kosten für die benötigten Arbeitsmaterialien. Das kann neben Briefmarken, Stift und Schreibpapier Beispiel auch ein Laptop sein. Ebenso können anfallende Reisekosten zu Präsenzterminen abgegeben werden.

Bildungsdarlehen durch die KfW
Die KfW bietet spezielle Konditionen bei Darlehen deren Verwendungszweck Aus- und Weiterbildungen sind. Das sogenannte Bildungsdarlehen kann bei öffentlich-rechtlichen Banken beantragt werden. Unter www.bildungspraemie.info finden Sie weiterführende Informationen.

Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 12 Monate
12 Monate
7 Seminartage
7 Seminartage
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 18 Monate
18 Monate
8 Seminartage
8 Seminartage
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std. die Woche
Kosten 1404€
Kosten 1404€
Personal Coach
Dauer 10 Monate
10 Monate
0 Seminartage
0 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Stress- und Mentalcoach
Dauer 12 Monate
12 Monate
10 Seminartage