Psychologischer Berater Fernstudium - Frau sitzt bei Sonnenschein im freien am Laptop mit Orangensaft

Fernstudium zum Psychologischer Berater

Das Fernstudium zum Psychologischen Berater bzw. Personal Coach bietet viele Vorteile. Es bietet eine gute Gelegenheit Ihren Horizont zu erweitern, neue Erkenntnisse über Stressbewältigung, Problemlösung und den Umgang mit Menschen zu erwerben. Dazu genießen Sie noch die Vorzüge eines raum- und zeitunabhängigen Studiums und bestimmen dabei selbst das Lerntempo.

In unserer Gesellschaft fühlen sich immer mehr Menschen beruflich oder privat überfordert. Viele sind zu Einzelkämpfern geworden. Sie vermissen Unterstützung in ihrer Familie und im Berufsleben. Wer nicht perfekt funktioniert, wird ausgegrenzt, das Gefühl von Wertlosigkeit stellt sich ein. Psychische Krankheiten wie Depressionen nehmen in erschreckendem Maße zu, Betroffene mit Störungen wie Burnout (das Ausgebranntsein) benötigen dringend Hilfe. Die Wartezeiten für eine psychotherapeutische Behandlung sind lang und viele scheuen den Gang zum „Seelenklempner“. Es gibt inzwischen jedoch Alternativen zum Beruf des Psychotherapeuten beziehungsweise des Psychoanalytikers. Immer häufiger wird der Psychologische Berater zu Hilfe gerufen, wenn private oder berufliche Krisen und Probleme bewältigt werden müssen, oder neue Lebensperspektiven gefunden werden sollen. So ist das Fernstudium Psychologischer Berater eine beliebte Weiterbildungsmöglichkeit für diejenigen, die sich für Menschen interessieren, aber ein umfassendes Psychologiestudium scheuen.

Die Vorteile des Fernstudiums Psychologischer Berater

Wer einen Vollzeitberuf ausübt, sich jedoch weiterbilden möchte, schreibt sich in der Regel nicht an einer Universität oder einer Fachhochschule ein. So ist ein Fernstudium für viele eine gute Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern, neue Erkenntnisse in einem bevorzugten Fach zu erwerben oder sich gar in einem völlig anderen Berufszweig weiterzubilden. Wer sich also für das Fernstudium Psychologischer Berater entscheidet, genießt viele Vorteile:

  • Die zugesandten Studienunterlagen werden mit Hilfe des e-learning Campus bequem von zu Hause aus oder von unterwegs bearbeitet.
  • Es müssen nicht zu vorgeschriebenen Zeiten Seminare und Vorlesungen besucht werden. Der Fernstudierende arbeitet dann, wenn er Lust und Zeit hat.
  • Bei Fragen und Problemen, die das Studium betreffen, kann sich der Studierende jederzeit an das Institut wenden. Die Online-Beratungen sind völlig kostenlos. Außerdem bietet der Online-Campus unter anderem ein Forum für regen Austausch unter Kommilitonen.
  • Die Einsendeaufgaben werden von Mitarbeitern des Fernlehrinstituts sorgfältig geprüft und bewertet.
  • Die Dauer des Fernstudiums Psychologischer Berater ist überschaubar. Das Zertifikat zum Psychologischen Berater/Personal Coach kann bereits nach 12 bis 15 Monaten erworben werden.
  • Wer das Pensum in der vorgesehenen Zeit nicht bewältigen kann, darf die Regelstudienzeit ohne zusätzliche Kosten um weitere sechs Monate verlängern. An manchen Instituten beträgt der Betreuungsservice sogar 23 Monate.
  • Positiv ist vor allem die Möglichkeit zum Probestudium. Jeder, der sich für das Fernstudium interessiert, kann nach dem vierzehntägigen Widerspruchsrecht weitere zwei Wochen die Studienmaterialien testen. Wer dann davon überzeugt ist, dass dieser Studiengang doch nicht seinen Vorstellungen entspricht, braucht für den Probemonat keinen Cent zu bezahlen.
  • Nachdem alle Studienhefte bearbeitet und die erforderlichen Aufgaben erfolgreich bewertet wurden, erhält der Studienabsolvent ein Abschlusszeugnis. Wer zusätzlich noch an einem mehrtägigen Praxis-Seminar teilgenommen hat, hat Anspruch auf ein entsprechendes Zertifikat

Die Voraussetzungen der Ausbildung im Fernstudium

Wichtig ist vor allem das Interesse am Menschen und der Wunsch, zu helfen. In unserer Gesellschaft, in der das Geld die wichtigste Rolle zu spielen scheint, in der menschliche Werte dem Gewinnstreben untergeordnet werden, ist es notwendig, dass es professionelle Berater gibt, die Menschen helfen, aus Krisensituationen herauszufinden, die mit ihnen neue Ziele definieren und zufriedenstellende Lebensperspektiven entdecken. Einfühlungsvermögen, psychologisches Gespür, die Fähigkeit, zuhören zu können, und eine gewisse Lebenserfahrung sind notwendig, um als Psychologischer Berater tätig zu sein. Wer sich zum Fernstudium anmelden möchte, sollte eine gehörige Portion Neugier an menschlichen Verhaltensweisen, das Interesse, auch schwerwiegende Konfliktfälle lösen zu wollen mitbringen. Unvoreingenommenheit gegenüber allen Menschen ist eine wichtige Voraussetzung. Das Abitur ist nicht unbedingt erforderlich, jedoch sollte ein mittlerer Schulabschluss vorliegen. Da ein Psychologischer Berater oft mit schwierigen Problemfällen zu tun hat, wird für die Ausbildung zum Psychologischen Berater eine stabile psychische Verfassung vorausgesetzt.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Ob selbstständig in eigener Praxis, als Führungskraft oder interner Berater in Organisationen, mit dem Abschluss zum psychologischen Berater können Sie einen wertvollen Beitrag in der Unterstützung ihrer Klienten und Mitmenschen leisten. Sie begegnen schwierigen Situationen gelassener und können Menschen in solchen Hilfestellung leisten und begleitend zur Seite stehen. Daher empfiehlt sich die Ausbildung zum Psychologischen Berater besonders für Personen, die nicht nur Interesse am Menschen, sondern darüber hinaus ihr Wissen über Phänomene wie Stress, Burnout, Konfliktbewältigung und Motivation zu vertiefen.

Beginn & Dauer

Die Kurse starten sofort, vereinzelte Seminare und Institute sind an fixe Starttermine gebunden. Je nach Anbieter variiert die Dauer von 12-15 Monaten.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen bestehen grundlegend in einem mittleren Bildungsabschluss und dem Mindestalter von 23 Jahren. Um die psychische Stabilität der angehenden Berater sicherzustellen, müssen sich in therapeutischer Behandlung Befindende diese attestieren lassen.

Kosten

Zu verrichten sind monatliche Studiengebühren von 80 bis 250 Euro von einer Dauer von 12 bis 15 Monaten. Da die Ausbildung nicht einheitlich geregelt wird, lohnt sich ein genauer Blick ins Infomaterial.

Problektion

Mit den kostenlosen Probelektionen können Sie sich bei der Suche nach einem Fernlehrgangsanbieter ein realistisches Bild davon machen, wie dessen Studiengang des Psychologischen Beraters aussehen wird. Die von uns präsentierten Institute unterstützen mit diesem Service Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung.

Probestudium

Sie können den Fernlehrgang des Psychologischen Beraters innerhalb eines Probestudiums testen. Dieser Probemonat und das Studienmaterial bleiben kostenlos, wenn der Studiengang des Psychologischen Beraters doch nicht den Vorstellungen entspricht und innerhalb des 2- bis 4-wöchigen Widerspruchsrecht widerrufen wird.

Abschluss

Empfehlenswert ist ein Fernlehrgang als Psychologischer Berater der von der Zentralstelle für Fernunterricht in Köln (ZFU) zugelassen wurde. Schließlich erhalten Sie ein institutseigenes Abschlusszeugnis oder -zertifikat, mit dem Sie Vertrauen bei künftigen Patienten und Arbeitgebern schaffen.

COVID-19

Durch ihre Konzipierung sind Fernlehrgangsstudiengänge von COVID-19 wenig bis gar nicht betroffen. Auf dem Online Campus finden wie gewohnt Austausch und Betreuung digital statt und Prüfungen können entsprechend hier abgenommen werden. Die wenigen Präsenzveranstaltungen passieren nun ebenfalls online oder sind nicht mehr verpflichtend abzuschließen.

Kostenloses Informationsmaterial der Fernlehrinstitute

Wenn Sie nun neugierig auf das Fernstudium Psychologischer Berater geworden sind, fordern Sie noch heute das kostenlose Informationsmaterial von den Instituten Ihrer Wahl an. So haben Sie die Möglichkeit, die Studienunterlagen für das Fernstudium zum Psychologischen Berater bequem zu Hause zu vergleichen und sich umfangreich über die Studieninhalte, Dauer, Beginn des Fernstudiums und vieles mehr zu informieren.

Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 12 Monate
12 Monate
7 Seminartage
7 Seminartage
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater – ein Beruf mit Menschen

Die Studieninhalte des Fernstudiums Psychologischer Berater sind überaus vielseitig. Unter anderem erhalten Sie einen umfassenden Überblick über viele Bereiche der Psychologie und der Psychosomatik. Sie werden in wichtige Therapiemethoden wie die Verhaltenstherapie, die systemische Therapie und die Gesprächstherapie eingewiesen. Sie bekommen einen Einblick in die Vielseitigkeit menschlicher Verhaltensweisen und lernen Beratungsmethoden und Kommunikationstechniken anhand konkreter Fallbeispiele kennen. Praktische Erfahrungen machen Sie im Laufe des optionalen mehrtägigen Seminars am Studienort. Wer sich als Psychologischer Berater selbstständig machen möchte, erhält am Ende des Fernstudiums Psychologischer Berater wertvolle Tipps für den Aufbau einer eigenen Beratungspraxis. Besonders wertvoll ist die intensive Betreuung durch erfahrene Coaches während Ihres Fernstudiums zum Psychologischer Berater.

Fernstudium Psychologischer Berater – und dann?

Das Fernstudium Psychologischer Berater ermöglicht vielseitige Berufsmöglichkeiten. Wer sich nicht mit einer eigenen Beratungs-Praxis selbstständig machen möchte, kann sich bei kirchlichen, kommunalen oder privaten sozialen Diensten bewerben. Lebensberatungsstellen benötigen fachlich versierte Psychologische Berater.

Auch für diejenigen, die bereits in einem medizinischen, pädagogischen oder therapeutischen Beruf tätig sind, ist die zusätzliche Qualifikation durch ein Fernstudium zum Psychologischen Berater wertvoll.

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Psychologischen Berater?
Nach Ihrer Anmeldung für den für Sie geeignetsten Fernlehrgang zum Psychologischen Berater erhalten Sie von Ihrer favorisierten Bildungsstätte sämtliche Materialien für das Selbststudium. Durch die freie Zeiteinteilung können Sie von überall und völlig autark in Ihrer persönlichen Lerngeschwindigkeit Ihre Ausbildung bestreiten.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Dazu benötigen Sie zunächst neben persönlichen Angaben Ihre wichtigsten Unterlagen wie Zeugnisse in Kopie. Diese reichen Sie bei der Anmeldung postalisch oder digital ein.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der Überprüfung Ihrer Informationen und Dokumente erhalten Sie direkt die für Ihren Studiumsbeginn notwendigen Werkzeuge, die neben einer Studieneinführung, Ihrem Vertrag mit dem Institut auch in den ersten Lernmateriali