Rheinturm in Düsseldorf

Ausbildung zum Psychologischen Berater in Düsseldorf

Der Beruf des Psychologischen Beraters ist äußerst vielseitig. Mit einer Ausbildung zum Psychologischen Berater können Sie in vielen Bereichen der persönlichen Beratung, aber auch in der Organisations-, Sport- und Unternehmensberatung tätig werden. Eine Kernkompetenz des Psychologischen Beraters ist die Fähigkeit zum aktiven Zuhören. In der Ausbildung zum Psychologischen Berater werden darüber hinaus zahlreiche weitere Techniken erlernt, die später befähigen, therapeutisch tätig zu werden. Ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern ist denkbar: Management-Training, Verhaltenscoaching, Lebens- und Trauerberatung, begleitende Therapien, Tanz- und Musiktherapie und vieles mehr.
Mit einer Ausbildung zum Psychologischen Berater kann man sowohl selbständig als auch angestellt im Team tätig werden.

Unterschiedliche Wege zum Ziel

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater ist in Deutschland nicht reglementiert, weil die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geschützt ist. Private Bildungsträger übernehmen den Bildungsauftrag. Sie bereiten auf Abschlussprüfungen und Zertifizierungen vor und bieten eine große Vielfalt an Unterrichtsformen und Inhalten. Für jeden Interessierten besteht damit die Möglichkeit, einen passenden Ausbildungsgang und einen bevorzugten Ausbildungsweg frei zu wählen. Denkbar ist die Ausbildung zum Psychologischen Berater in Düsseldorf via Präsenzunterricht, in Wochenendseminaren oder über eine Fernschule. Je nach eigenen Vorlieben, Zeitbudget und Vorerfahrungen kann man sich einen maßgeschneiderten Ausbildungsgang zusammenstellen. Über jeden der möglichen Ausbildungswege informieren die Bildungsträger detailliert, auch über den Einsatz von Bildungsgutscheinen und ähnliche Unterstützungen.

Ausbildung zum Psychologischen Berater im Fernstudium

Neben den Präsenzlehrgängen bieten auch namhafte Fernschulen die Ausbildung zum Psychologischen Berater in ihrem Ausbildungsportfolio an. Sie sind besonders geeignet, wenn die Ausbildung flexibel in den Alltag integriert werden soll. Familie, Beruf und andere Verpflichtungen – oft ist der Alltag schon ziemlich durchgeplant. Da hilft es, wenn die Ausbildung zeit- und ortsungebunden absolviert werden kann. Das Pendeln zum Unterrichtsort entfällt, das spart Kosten und macht unabhängig. Mit dem Unterrichtsmaterial der Ferninstitute kann am Schreibtisch ebenso gelernt werden, wie im Zug oder in der Mittagspause im Café.

Wer sich für die Ausbildung über die Fernschule entscheidet, muss mit einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von ungefähr 8 bis 10 Stunden rechnen. Schafft man das einmal nicht, ist das kein Problem. Die meisten Fernschulen lassen ein Überschreiten der Ausbildungszeit um mehrere Monate kostenlos zu.
Für die Ausbildung zum Psychologischen Berater über den Fernunterricht, sollten Interessenten die Fähigkeit zur Selbstmotivation mitbringen, ein wenig Disziplin ist auch nötig.

Inhalte und Ablauf des Fernlehrgangs

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater über das Fernstudium erlaubt den Studenten ein hohes Maß an Flexibilität und wird von diversen bekannten Fernhochschulen angeboten. Das Unterrichtsmaterial der Akademien ist sorgfältig von Dozenten zusammengestellt. Es wird als sogenannter Lehrbrief an die Studenten versandt und enthält Fachwissen über psychologische Grundlagen, Verhaltenstherapien, Tiefenpsychologie, Gesprächsführungstechniken, Krisenmanagement und vieles andere. Oft werden Seminare mit Tipps für eine spätere Selbständigkeit als Coach angeboten. Viele Fernhochschulen erwarten ein Mindestalter ihrer Studenten von 23 Jahren, es gibt aber auch Ausnahmen. Auch wenn eine vorhergehende Berufsausbildung von Vorteil ist, ist das keine Aufnahmebedingung. Ein mittlerer Schulabschluss reicht, um sich an einer Fernakademie einschreiben zu können.

Mit einem zeitlichen Aufwand zwischen 8 und 10 Stunden in der Woche muss man als Student rechnen. Die Lehrgangsdauer liegt zwischen 12 und 18 Monaten. Der Lehrgang kann dabei zu jeder Zeit begonnen werden. Die Erfolgsquote der Abschlussprüfungen ist bei Studenten der Fernschulen besonders hoch.

Wichtig zu wissen: Die Dozenten der Fernakademien sind für ihre Studenten ansprechbar. Es gibt in der Regel telefonische Sprechzeiten, in denen fachliche und organisatorische Fragen persönlich geklärt werden können. Außerdem wird über die Online-Plattformen der Akademien eine Vernetzung mit Dozenten und anderen Studenten leichtgemacht.

Es fallen je nach Institut unterschiedliche Lehrgangskosten an, die unverbindlich bei den Anbietern nachgefragt werden können. Bestellen Sie einfach das kostenlose Infomaterial der Anbieter und vergleichen Sie die Angebote.

Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 12 Monate
12 Monate
7 Seminartage
7 Seminartage
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Psychologischer Berater
Dauer 18 Monate
18 Monate
8 Seminartage
8 Seminartage
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std. die Woche
Kosten 1404€
Kosten 1404€