Die Heilpraktiker Kosten | Großer silberner Taschenrechner, schwarzer Stift und Strohhut auf gelbem Hintergrund

Das Fernstudium zum Heilpraktiker: Kosten im Überblick

Die Ausbildung zum Heilpraktiker kostet stets ein gewisses Maß an Gebühren. Diese werden monatlich oder als Gesamtsumme gezahlt. Ihre Höhe hängt von der jeweiligen Schule, aber auch der Studiendauer ab. Wählbare Fachrichtungen, die ein zusätzliches Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss bieten, verlängern die Studienzeit und erhöhen damit die Gesamtsumme. Zudem sind bei vielen Fernschulen die praxisorientierten Seminare in den Studiengebühren enthalten – bei anderen kosten diese extra. Wir bieten Ihnen hier einen umfangreichen und vergleichenden Überblick, nicht nur über die Studiengebühren selbst, sondern auch alle weiteren möglichen Kostenfaktoren und wie sich die Heilpraktiker Kosten zusammensetzen. So erhalten Sie noch vor Ausbildungsbeginn einen realistischen Einblick in die anfallenden Gesamtkosten.

Die Studiengebühren

Tipp: Die Ausbildung zum Heilpraktiker eignet sich sowohl als Weiterbildung, als auch als eigenständige Grundausbildung für Neulinge auf diesem Gebiet. Mit dieser Grundlage dürfen Sie angestellt oder selbstständig in eigener oder gemeinsamer Praxis tätig werden.

Angehende Heilpraktiker sollten Kosten in Höhe von 78 bis 197 Euro monatlich einplanen. Dabei variieren die angesetzten Regelstudienzeiten – diese liegen bei 20, 24 oder 30 Monaten. Wer diese Zeiträume gerne verlängern würde, darf dies kostenlos um mindestens die Hälfte der Regelstudienzeit machen. Die Gesamtsumme der Heilpraktiker Kosten bzw. Studiengebühren bewegt sich zwischen 2.340 und 3.580 Euro. Die insgesamt 6 bewährten und von uns empfohlenen Fernschulen und ihre Studiengebühren finden Sie hier aufgelistet:

Institut für Lernsysteme (ILS)
20 Monate x 162 Euro = 3.240 Euro
sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt
20 Monate x 197 Euro = 3.580 Euro
Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB)
20 Monate x 162 Euro = 3.240 Euro
Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB)
24 Monate x 132 Euro = 3.168 Euro
Impulse e.V. (Impulse)
30 Monate x 78 Euro = 2.340 Euro
Laudius Akademie für Fernstudien (Laudius)
20 Monate x 125 = 2.500 Euro.
Um die geeignete Fernschule zu finden, lohnt sich auch ein Blick auf die Regelstudienzeiten. Wer z.B. sehr wenig Zeit pro Woche zum Lernen zur Verfügung hat, profitiert von einem länger angesetzten Lehrgang, der dabei zusätzlich günstiger ausfällt als ein zeitlich kürzeres Angebot.

Weitere Heilpraktiker Kosten: Seminare

Zur Ausbildung zum Heilpraktiker gehören immer auch praxisorientierte Seminare. Deren Teilnahme ist jedoch meist nicht verpflichtend, um den Lehrgang erfolgreich abzuschließen. Das Seminar widmet sich praktischen Fertigkeiten wie Anamnese, Untersuchungsmethoden und Injektionstechniken. Sie lernen diese konkret anzuwenden und haben Raum, diese Methoden zu üben. Das Praxisseminar findet in der Regel am Wochenende und an verschiedenen Standorten statt. Darüber hinaus bieten mehrere Fernschule ergänzende Webinare und Online-Seminare, die zusätzlich auf die Prüfung vorbereiten. Deren Kosten sind mit den Studiengebühren abgedeckt.

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) bietet solche digitalen Zusatzangebote an. Diese sind vollkommen freiwillig. Für den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs ist die Teilnahme am Praxisseminar jedoch erforderlich. Wer dies auslässt, erhält abschließend lediglich ein Zeugnis über „Grundlagen der Humanmedizin“. Das Wochenend-Seminar der BTB kostet 138 Euro.
Das 3-tägige Praxisseminar der Laudius Akademie findet gemeinsam mit dem Kooperationspartner Qualitas Vitae et Cuare in Hagen statt. Dies ist Teilnehmern jedoch erst zugänglich, wenn bereits alle Einsendeaufgaben erledigt wurden. Hierfür fallen weitere Gebühren an, die bei der Studienberatung der Laudius zu erfragen sind.

Zusätzlich wählbare Fachrichtungen

Die Ausbildung zum Heilpraktiker lässt sich mit Fachrichtungen und Schwerpunkten kombinieren. Speziell die BTB bietet eine ganze Reihe an wählbaren Zusatzfächern, die Ihnen nicht nur eine weitere Spezialisierung, sondern auch ein weiteres Abschlusszertifikat einbringen. Bis zu 2 Fachrichtungen aus diesen lassen sich zur Grundausbildung hinzubuchen: Akupunktur, Ernährungsberatung/ Ernährungsmedizin, Heilpflanzenkunde, Klassische Homöopathie, Psychotherapie und Sportmedizin. Zudem haben Sie die Option, pro Fachrichtung noch einen Ernährungsschwerpunkt zusätzlich zu buchen. Diese drehen sich um Ernährung in besonderen Lebensphasen, Lebensmittelunverträglichkeit und -allergien sowie Sporternährung. Während die Grundausbildung zum Heilpraktiker bei der BTB 132 Euro über 24 Monate und damit insgesamt 3.168 Euro kostet, ergeben sich 4 weitere Studienvarianten mit Fachrichtungen:

  • Heilpraktiker + 1 Fachrichtung: 30 Monate x 152 Euro = 4.560 Euro
  • Heilpraktiker + 1 Fachrichtung zzgl. 1 Ernährungsfachrichtung 33 Monate x 162 Euro = 5.346 Euro
  • Heilpraktiker + 2 Fachrichtungen: 36 Monate x 166 Euro = 5.976 Euro
  • Heilpraktiker + 2 Fachrichtungen zzgl. 1 Ernährungsfachrichtung: 39 Monate x 172 Euro = 6.708 Euro

Tipp: Kombi-Bildungsangebote wie diese fallen insgesamt günstiger und zeitlich kürzer aus, wie einzelne Aufbaukurse nach dem Ausbildungsabschluss zu studieren.

Prüfungsgebühren

Nicht in den Studiengebühren enthalten sind die Kosten der abschließenden Prüfung vor dem regionalen Gesundheitsamt. Diese Prüfungsgebühr zahlen Sie direkt an Ihr zuständiges Gesundheitsamt. Da sich die amtsärztliche Prüfung aus einem mündlichen sowie einem schriftlichen Teil zusammensetzt, fallen für diese einzeln Kosten an. Verwaltungsgebühren für die Erteilung der Heilerlaubnis nach erfolgreichem Bestehen dieser Prüfungen fallen außerdem an. Auch eine Terminabsage oder das Nichterscheinen zur Prüfung kann zu weiteren Kosten führen. Je nach Bundesland und Stadt variieren all diese Kostenpunkte. Nur die Ämter vor Ort selbst können Ihnen eine aktuelle und detaillierte Auskunft darüber geben. Die Gesamtsumme kann sich zwischen 300 und 1.000 Euro bewegen. Eine anteilige Vorauszahlung kann je nach Amt erforderlich sein.

Heilpraktiker Kosten, Förderungen und Alternativen

Um die Heilpraktiker Ausbildung zu finanzieren, können Sie auf verschiedene Förderungsmöglichkeiten zurückgreifen. Wer freiberuflich tätig ist, kann diese einfach von der Steuer absetzen. Staatliche Förderprogramme wie Bafög, Stipendien oder Bildungsgutscheine helfen Ihnen, die monatlichen Gebühren zu stemmen. Die Fernschulen selbst bieten zahlreiche Rabatte, z.B. zu bestimmten Anlässen. Hier sparen Sie monatlich schon mal 10 % der Gebühren. Zudem erhalten bestimmte Personengruppen stets Ermäßigungen von bis zu 15 %. Wer rein digitale Lernmaterialien nutzt, anstatt gedruckte Hefte, kann z.B. bei der Laudius 5 Euro im Monat sparen.

Neben der Heilpraktiker Ausbildung stellen wir Ihnen zahlreiche Alternativen vor, die sich um das Thema der psychologischen Beratung drehen. Als Heilpraktiker für Psychotherapie fokussieren Sie sich ganz auf die Behandlung von Störungen. Als Psychologischer Berater setzen Sie sich weniger mit Diagnosen auseinander, sondern bieten vielmehr mit einer ganzheitlichen Begleitung Rat und Unterstützung in herausfordernden Lebenslagen. Nutzen Sie das kostenlose Infomaterial der Fernschulen, um mehr über die für Sie interessanten Fernlehrgänge herauszufinden.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer eine heilpraktische Tätigkeit anstrebt oder dieses Wissen im aktuellen Beruf einbringen will, gehört zur Zielgruppe dieses Lehrgangs. Therapeutische, medizinische sowie pflegende Berufsgruppen eignen sich dafür besonders. Doch auch Neu- oder Quereinsteiger verschaffen sich mit der heilpraktischen Ausbildung eine Grundlage für eine angestellte oder freiberufliche Tätigkeit als Heilpraktiker.

Beginn & Dauer

Sie können mit den Ausbildungen zum Heilpraktiker jederzeit starten. Die Regelstudienzeiten liegen je nach Anbieter bei 20, 24 oder 30 Monaten. Kostenlos lassen sich diese um mindestens die Hälfte der Zeit verlängern.

Voraussetzungen

Während einige Fernschulen völlig ohne Voraussetzungen auskommen, setzen andere ein Mindestalter von 23 Jahren und einen mittleren Schulabschluss voraus. Für die amtsärztliche Prüfung beim Gesundheitsamt kommen weitere Voraussetzungen auf Sie zu.

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren liegen zwischen 78 und 197 Euro.

Probelektion

Mithilfe der gratis bestellbaren Probelektionen verschaffen Sie sich vorab einen konkreten Einblick in den heilpraktischen Fernlehrgang bei dem Anbieter Ihrer Wahl.

Probestudium

Bis zu 4 Wochen lang lässt sich das Fernstudium zum Heilpraktiker unverbindlich ausprobieren. Währenddessen haben Sie Zugang auf den Online Campus und alle Materialien Ihres Fernlehrgangs und können sich so von dessen Inhalten und Abläufen einen umfassenden Eindruck verschaffen.

Abschluss

Sobald Sie alle erforderlichen Leistungen erbracht haben, erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis und ggf. weitere Zertifikate. Diese Unterlagen reichen Sie bei der Prüfungsanmeldung vor Ihrem zuständigen Gesundheitsamt mit ein.

COVID

Der heilpraktische Fernlehrgang lässt sich auf Wunsch zu 100 % online abschließen. Dabei besuchen Sie die Seminare auf digitalem Wege.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.240€
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.580€
Heilpraktiker + 1 Fachrichtung
Dauer 12 Monate
30 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 4.560€
Heilpraktiker + 2 Fachrichtungen
Dauer 12 Monate
36 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 5.976€
Heilpraktiker + 2 Fachrichtungen zzgl. Ernährungsfachrichtung
Dauer 12 Monate
39 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 6.708€
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.240€
Heilpraktiker/-in
Dauer 18 Monate
30 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 1404€
Kosten 2.340€
Heilpraktiker/-in
Dauer 18 Monate
20 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 6 Std in der Woche
7 Std./Woche
Kosten 522€-576€
Kosten 2.500€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren