loading icon
Karrierechance: Psychologischer Berater

Karriere als Psychologischer Berater / Personal Coach

Bewertung: 4.3
Abstimmungen: 3
Bitte warten...
Dauer zwischen 12 - 15 Monate

12-15 Monate

5-7 Seminartage

5-7 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach neuen Möglichkeiten ihre Probleme zu lösen. Das Verlangen nach professioneller Psychologischer Beratung wächst. Dadurch wird das Fernstudium zum Psychologischen Berater bzw. Personal Coach zu einer einmaligen Chance für alle die auf der Suche nach einer Neuorientierung sind und ihre persönliche Karriere vorantreiben wollen.

Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen des 21. Jahrhunderts und dessen Auswirkungen auf jedes einzelne Individuum, wird der Beratungsbedarf der Menschen in schwierigen Lebenslagen auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Wer als Psychologischer Berater, auch als Personal Coach bezeichnet, Karriere machen möchte, muss einiges dafür tun. Kompetente psychologische Beratung kann nur realisiert werden, wenn der Berater über ein solides psychologisches Grundlagenwissen in Theorie und Praxis verfügt. Hinzu kommt das Wissen um Gefahren und Grenzen vor allem im Bereich der psychologischen Interventionen und der rechtlichen Rahmenbedingungen als Psychologischer Berater.

Grundsteinlegung durch eine solide Ausbildung

Wer Karriere als Psychologischer Berater machen möchte, legt den ersten Grundstein mit einer umfassenden Ausbildung. Dabei wird den angehenden Beratern und Coaches das benötigte Wissen vermittelt, wann welche Intervention angemessen ist und wie der Klient professionell zur Lösungsfindung begleitet werden kann ohne dabei überfordert zu werden. Dazu gehört aber auch, die eigenen Grenzen zu kennen und zu schützen, um die Klientenbeziehung nicht unnötig zu belasten.

Grundlage für eine erfolgreiche Karriere als Psychologischer Berater ist außerdem die Bereitschaft an seiner eigenen Persönlichkeit zu arbeiten, um den Beruf auf einem fachlich hohen Niveau auszuüben. Das heißt, es Bedarf vieler Trainings und (Selbst-)Erfahrung, bis man einen anderen Menschen mit professioneller Wertschätzung gegenübertreten, dessen Bedürfnisse mit viel Empathie wahrnehmen und ihn auf dem Weg der Lösungsfindung und Veränderung professionell begleiten kann. Die während der Ausbildung zum Psychologischen Berater / Personal Coach erlernten theoretischen Inhalte müssen anschließend in die Praxis umgesetzt werden. Um den Erfolg zu gewährleisten und damit letztendlich auch Karriere als Psychologischer Berater zu machen, ist eine begleitende Supervision oder kollegiale Beratung absolut geboten.

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Karrierestart

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater ist in der Regel erst der Anfang für eine Karriere als Psychologischer Berater. Viele der Ausbildungsteilnehmer kombinieren die Ausbildung mit einer Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie mit dem Ziel der Eröffnung einer eigenen psychologischen Beratungspraxis. Eine Kombination beider Ausbildungen ist daher logisch und sinnvoll.

Der Vorteil der Ausbildung zum Psychologischen Berater im Fernstudium ist, dass sie die Grundlage für eine Vielzahl von Weiterbildungen und Weiterqualifizierungen bildet. Beispielsweise kann man sich danach auf kognitive Verfahren wie das Neurolinguistische Programmieren (NLP), auf gestalttherapeutische, gesprächstherapeutische, familientherapeutische, systemische Verfahren etc. spezialisieren. Genauso denkbar ist eine Spezialisierung auf Naturheilverfahren, spirituelle Verfahren oder die Kombination der Ausbildung mit weiteren Verfahren und Lizenzierungen für den Business-Bereich.

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater ist in vielen Fällen die Eintrittskarte in einen Berufsverband für Psychologische Berater und Personal Coaches. Durch Beitritt zeigen und bekennen sich Berater und Coaches öffentlich zu den hohen Ansprüchen an die Qualität in der Ausbildung und der Praxis sowie den ethischen Werten des jeweiligen Verbandes. Über die Verbände erhalten die Mitglieder außerdem die Möglichkeit zur Spezialisierung und Erweiterung ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen. Im Sinne des lebenslangen Lernens sind Psychologische Berater immer angehalten, auf dem Laufenden zu bleiben und sich ständig aus- und weiterzubilden. Die Mitgliedschaft in verschiedenen Verbänden setzt eine stetige Weiter- und Fortbildung sogar als Eintrittsbedingung voraus.

In diesem Zusammenhang ist es auch möglich, seine Aus- und Weiterbildung nach dem European Qualification Framework (EQF bzw. Europäischer Qualifikationsrahmen, EQR ) transparent und für Klienten und Auftraggeber vergleichbar zu machen. Darüber hinaus eröffnet das EQF die Möglichkeit, ihre Qualifikationen in anderen Ländern mit den dort üblichen Ausbildungsstandards vergleichbar und verständlicher zu machen. Bei Interesse bestellen Sie ganz unverbindlich das kostenlose Infomaterial der Fernlehrgangsanbieter und vergleichen Sie die Details in aller Ruhe.

Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater
Infomaterial anfordern Banner - Psychologischer Berater

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 12 Monate

12 Monate

7 Seminartage

7 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Psychologischer Berater

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche

8-10 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Einsatzmöglichkeiten und Perspektiven für Ihre Karriere

Für Psychologische Berater eröffnen sich nach der Ausbildung eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven. Es gibt u.a. folgende Einsatzgebiete:

Im beratenden Bereich:

  • Führung einer eigenen Praxis für psychologische Beratung
  • Personal Coaching in Unternehmen und in Einzelarbeit
  • Gesprächs- und Gruppenmoderation

Im pädagogischen Bereich:

  • Leitung von Kursen zur Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung, Entspannungsverfahren etc.
  • Im Bereich der Sozialpädagogik in der Sozial- und Erziehungsberatung
  • Als Erzieher, Lehrer, Dozent oder Seminarleiter

Im beruflichen Bereich:

  • Einsatz in Führungspositionen (als Führungskraft selbst oder im Bereich der Führungskräfteschulung)
  • Teambildung und Teamentwicklung
  • In der Arbeits- und Organisationspsychologie

Im privaten Bereich:

  • In der Beziehungsgestaltung
  • In der Kindererziehung
  • Zur Selbsterfahrung (allein und/oder mit dem Partner)

Therapeutischen Bereich:

  • Führung einer psychotherapeutischen Praxis
  • Erweiterung des eigenen therapeutischen Spektrums in Verbindung mit der rechtlichen Absicherung bei entsprechender Vorbildung (Bsp. im Bereich der Ergotherapie, der Heilerziehungspflege etc.)
  • Arbeit in Praxen, Kliniken oder Kuranstalten

In der Regel machen die meisten Absolventen Karriere als Psychologischer Berater in selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeit.

Daher ist die Ausbildung zum Psychologischen Berater besonders für diejenigen interessant, die mit dem Gedanken einer Selbstständigkeit oder beruflichen Weiterentwicklung spielen. Wer jetzt den Grundstein für seine Karriere als Psychologischer Berater legen möchte, kann das kostenlose Informationsmaterial der Institute anfordern und sich näher mit den Inhalten der Ausbildung und den Ausbildungskonditionen zum Psychologischen Berater informieren. Auf diese Weise können Sie sich ein sehr gutes Bild davon machen, wie die Ausbildung vonstattengehen wird, und was einen im Zuge dessen alles erwartet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Ausbildung zum Psychologischen Berater

Die Nachfrage an kompetenter Beratung in privaten und beruflichen Lebensfragen ist in den letzten Jahren gestiegen. Dazu ist eine professionelle Ausbildung die Grundlage eines jeden Beraters, so auch beim Psychologischen Berater.

mehr lesen

Psychologischer Berater im Fernstudium

Weiterbildung ohne den Job aufzugeben oder die Familie zu vernachlässigen. Dann ist das Fernstudium zum Psychologischen Berater genau das Richtige. Dieser Fernlehrgang bereitet Sie umfassend auf dieses anspruchsvolle Berufsfeld vor.

mehr lesen

Das Gehalt eines Psychologischen Beraters

Das Gehalt eines Psychologischen Beraters, bzw. eines Personal Coach kann sehr unterschiedlich ausfallen und ist nach oben nicht gedeckelt. Faktoren wie Spezialisierung, Angestelltenverhältnis oder eigene Praxis spielen eine wichtige Rolle.

mehr lesen