Mann versucht seine rasenden Gedanken zu stoppen

Ausbildung zum Mentaltrainer

Als Mentaltrainer begleiten und unterstützen Sie Menschen dabei, ihr Potential auszuschöpfen und Herausforderungen jeglicher Art zu bewältigen. Dazu erhalten Sie in der Mentaltrainer Ausbildung ein umfassendes Wissen über Methoden aus der Neurologie, Physiologie sowie Psychologie. Auf Basis dieses ganzheitlichen Hintergrundwissen können Sie für jede Person und jede Situation das passende Mentaltraining planen und bei der Umsetzung der verschiedenen Methoden helfen.

Ein Mensch, der sich ernsthaft ein Ziel gesetzt hat, wird es auch erreichen.
Zitat: Benjamin Disraeli, 1804 - 1881

Mentaltrainer Ausbildung: Voraussetzungen

Um an der Ausbildung zum Mentaltrainer im Fernstudium teilnehmen zu können, bedarf es mindestens eines mittleren Bildungsabschlusses sowie beruflicher Erfahrungen in einem therapeutischen, medizinischen, pädagogischen oder in einem beratenden Berufsumfeld. Was ebenfalls nicht fehlen sollte, ist die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen, zu lernen, üben und zu experimentieren. Eine weitere wesentliche Voraussetzung für die Ausbildung ist die Freude am Umgang mit Menschen sowie selbstständiges, praktisches und gesundheitsorientiertes Arbeiten.

Beginn, Dauer und Abschluss

Bei Interesse an dem Fernkurs Mentaltraining haben Sie die Wahl zwischen den Instituten die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB), die sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt sowie dem Institut für Lernsysteme (ILS). Bei Allen Anbietern beträgt die Regelstudienzeit 16 Monate, die jedoch um wenigstens 6 weitere Monate und mehr kostenfrei verlängert werden darf. Beginnen lässt sich der Fernkurs zu jeder Zeit und dies nebenberuflich, bei etwa 8 bis 10 Stunden Lernumfang wöchentlich.

Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein Abschlusszeugnis, wenn alle Einsendeaufgaben erfolgreich bearbeitet wurden. Nach dem Besuch des 3-tägigen Präsenzseminars erhalten die Teilnehmer von dem jeweiligen Ausbildungsinstitut ein entsprechendes Abschlusszertifikat zum „Mentaltrainer/in“.

Inhalte und Kosten der Ausbildung zum Mentaltrainer

Der Inhalt des Fernlehrgangs über Mentaltraining wird in ca. 16 Lerneinheiten (Studienhefte) aufgeteilt. Daneben erhalten die Teilnehmenden insgesamt 4 ergänzende Audio-CDs bzw. Audiostreams. Außerdem umfasst der Kurs ein 3-tägiges Praxisseminar, welches in den Kursgebühren bereits enthalten ist und mindestens einmal jährlich angeboten wird. Die monatlichen Studiengebühren liegen bei 165 Euro (FEB) oder 194 Euro (ILS, sgd). Der Fernlehrgang beruht auf der Grundannahme, durch bewusste Steuerung des Denkens und Handelns sowohl berufliche als auch private Ziele zu verwirklichen. Am Ende des Lehrgangs Mentaltraining ist jeder Teilnehmende dazu in der Lage, klientenorientierte Konzepte zu entwickeln und mit einem breiten Spektrum an Techniken und Interventionen kompetent und erfolgreich durch ein Mentaltraining zu führen. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen dabei u. a. Methoden aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP), Körperarbeit, Kinesiologie, Sportpsychologie, Stressprävention, kognitive Verhaltenstherapie und dem Stimm- und Sprechtraining.

Themenblöcke der Ausbildung zum Mentaltrainer sind:

  • Einführung in den Bereich Mentaltraining
  • Grundwissen Neurologie und Visualisierung
  • Entspannungsverfahren (Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation)
  • Einführung in die Kinesiologie
  • Einführung und Vertiefung in das menschliche Wahrnehmungssystem
  • inter- und intrapersonell Kommunikation
  • Veränderungsprozesse und ihre Auswirkungen
  • Arbeit mit Ressourcen
  • Stimm- und Sprechtraining
  • Mentalcoaching für Erfolg im Beruf
  • Einführung in das Stressmanagement
  • Sport- und Bewegungscoaching
  • Mentalcoaching für Kinder
  • verschiedene Trainingsansätze
  • erste Schritte in der Praxis

Mentaltrainer Ausbildung: Zielgruppe

Der Fernlehrgang Mentaltraining ist eine umfassende Zusatzqualifikation, die eine Bereicherung des beruflichen Methodenkoffers darstellt. Daher richtet sich der Lehrgang insbesondere an Personen mit einem medizinisch-therapeutischen, psychologischen, pädagogischen oder beratenden Hintergrund, die das Mentaltraining im Rahmen ihres Berufes einsetzen möchten. Während der Ausbildung zum Mentaltrainer entwickeln und vervollständigen die Teilnehmer ihre methodischen und pädagogischen sowie ihre körpersprachlichen und sprachtechnischen Fähigkeiten. Dadurch wird es Ihnen ermöglicht, Einheiten des mentalen Trainings gezielt in Sitzungen, Vorträge oder Seminare zu integrieren. Daher stellt die Ausbildung zum Mentaltrainer eine sinnvolle Ergänzung beispielsweise zur Ausbildung zum Psychologischen Berater dar. Darüber hinaus eignet sich eine Ausbildung zum Mentaltrainer auch perfekt um sich mit anderen Formen der Therapie, des Coachings bzw. der psychologischen Beratung vertraut zu machen, seinen eigenen Werkzeugkasten an Interventionen zu erweitern, zu vertiefen und zu erleichtern.

Kostenlosen Studienführer anfordern

Sollte Ihr Interesse an der Ausbildung zum Mentaltrainer geweckt worden sein, können Sie gleich hier kostenloses Informationsmaterial renommierter Ausbildungsinstitute anfordern. Wagen Sie den Schritt, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Viel Erfolg!

Auf einen Blick

Zielgruppe

Der Lehrgang rund um Mentaltraining richtet sich besonders an Personen mit medizinisch-therapeutischen, psychologischen, lehrenden oder beratenden Berufen, die das neue Wissen hier einsetzen wollen. Mentales Training lässt sich hervorragend mit einem therapeutischen oder pädagogischen Beruf kombinieren, erweitert dabei Ihre Kompetenzen und hebt Sie vom Angebot Ihrer Kollegen ab. Daneben sollten Sie offen für den Umgang mit Menschen sein und Lernbereitschaft mitbringen.

Beginn & Dauer

Die Regelstudienzeit dieses Lehrgangs beträgt 16 Monate bei einem Lernpensum von 10 Stunden pro Woche. Dieser Zeitrahmen dient dabei zur Orientierung und lässt sich gratis verlängern.

Voraussetzungen

Einen mittleren Schulabschluss sowie berufliche Erfahrungen in einem relevanten Bereich sind für eine Kursteilnahme vorzuweisen.

Kosten

Je nach Ferninstitut beträgt die Monatsrate für den Fernlehrgang „Mentaltraining“ 165 oder 194 Euro.

Probelektion

Mit Probelektionen der Ferninstitute zu diesem Bildungsangebot können Sie sich vorab einen Eindruck des Mentaltrainer Lehrgangs machen.

Probestudium

Um die Ausbildung zum Mentaltrainer auszuprobieren, stellen Ihnen die von uns vorgestellten Fernanbieter ein 4-wöchiges Probestudium zur Verfügung. Sollte Ihnen der Fernkurs nicht gefallen, bleibt dieser Zeitraum für Sie gratis.

Abschluss

Die erfolgreiche Bearbeitung der 16 Studienhefte wird mit einem Abschlusszeugnis Ihres Fernanbieters über das erfolgreiche „Mentaltraining“ bescheinigt.

COVID

Im Fernstudium arbeiten Sie von zu Hause aus und müssen keinerlei Einschränkungen durch Corona-bedingte Vorgaben befürchten.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Mentaltrainer
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Mentaltrainer
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.104€
Mentaltrainer
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren