Mann, umgeben von Währungszeichen, mit farbig dargestelltem Gehirn und Herz

Das Studium der Wirtschaftspsychologie

Die Wirtschaftspsychologie betrachtet über wirtschaftliches Verhalten und ökonomische Theorien hinaus auch psychologische Hintergründe, um den komplexen Herausforderungen des modernen Berufsalltags gerecht zu werden. Das Studium der Wirtschaftspsychologie bietet Ihnen vielfältige Perspektiven, denn Sie punkten nicht nur mit Betriebs-Knowhow, sondern auch mit psychologischen Kompetenzen. Via Ferninstitut können Sie diesen Studiengang nebenberuflich anstreben. Verschiedene Ausbildungsmodelle werden dabei unterschiedlichsten Anforderungen gerecht und vermitteln Ihnen die fachlichen Inhalte rund um Betriebswirtschaftslehre, Psychologie, Wirtschaftspsychologie und Verhaltensökonomik.

Wirtschaftspsychologie Studium: Unterschiedliche Bildungswege

Von den Inhalten der wirtschaftspsychologischen Studiengänge profitieren Abiturienten, die in diesem Gebiet tätig werden wollen, ebenso wie bereits beruflich etablierte Personen mit kaufmännischen und ähnlichen Hintergründen. Die unterschiedlichsten Berufsgruppen oder Mitarbeiter in relevanten Branchen können sich mit dem Wirtschaftspsychologie-Fernstudium weiterentwickeln und spezialisieren. Die Voraussetzungen für die verschiedenen Ausbildungsangebote, aber auch deren Umfang und Dauer variieren, sodass wir Ihnen hier verschiedene Bildungsmodelle mit dem Abschluss „Wirtschaftspsychologie“ und deren wichtigsten Daten vorstellen.

Inhalt und Ablauf

Das Studium der Wirtschaftspsychologie gestaltet sich interdisziplinär und lehrt neben den psychologischen und wirtschaftlichen Grundlagen praxisorientierte Soft Skills aus den Bereichen Personalmanagement, Change Management, Marktforschung, Consulting und Marketing. Von der Lizenz zum Master – wir stellen Ihnen die verschiedenen Wege zum Wirtschaftspsychologen vor. Allen gemein ist das nebenberufliche Lernen, sodass Sie Ihren Abschluss in Teilzeit verfolgen. Die jeweils angesetzten Regelstudienzeiten lassen sich dabei stets kostenfrei verlängern und verkürzen. Das Institut Ihrer Wahl stellt Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung Zugangsdaten für digitale Studienzentren, Apps und das Lehrmaterial zur Verfügung. Stück für Stück bearbeiten Sie diese Unterlagen und legen je nach Anbieter Klausuren ab oder reichen Aufgaben ein. Jeden Studiengang können Sie zudem bis zu 4 Wochen kostenlos austesten.

Mit Hochschulzertifikat in die Wirtschaftspsychologie

Wer bereits berufstätig ist und sich weiterentwickeln möchte, liegt mit einer wirtschaftspsychologischen Weiterbildung genau richtig. Ihre kaufmännischen Grundkenntnisse weisen Sie mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und 3 Jahren beruflichen Erfahrungen nach. Eine gleichwertige Qualifikation besteht in einer Ausbildung sowie Meisterbrief oder Aufstiegsfortbildung sowie in der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife. Den nebenberuflichen Lehrgang „Wirtschaftspsychologie“ beim IST-Studieninstitut können Sie im April oder Oktober jeden Jahres beginnen und sollten etwa 6 Monate dafür einplanen. Sollten Sie sich im Laufe oder im Anschluss an diese Weiterbildung für ein Studium in diesem Bereich entscheiden, können Sie die im Lehrgang erlangten 15 ECTS-Punkte dafür anrechnen lassen. So stellt diese Weiterbildung einen sinnvollen Einstieg in die Wirtschaftspsychologie dar. Haben Sie die abschließende Klausur erfolgreich erledigt, erhalten Sie das Abschlusszertifikat der IST. Die Studieninhalte bestehen aus:

  • Motivation und Führung
  • Personalentwicklungsmöglichkeiten
  • Wahrnehmung und Emotion in der Werbung
  • Beeinflussung von Kaufentscheidungen
  • Kundenzufriedenheit und Kundenbindung
  • Psychologische Betrachtungen von Marketingkonzepten und -instrumenten.

Die Kosten für den Lehrgang „Wirtschaftspsychologie“ bei der IST belaufen sich auf insgesamt 1.200 Euro oder monatlichen Raten von 200 Euro. Das Infomaterial der IST klärt Sie über Fördermaßnahmen der Länder und weitere Finanzierungsmöglichkeiten auf.

Ein umfangreicheres Bildungsangebot stellt der Lehrgang zum Wirtschaftspsychologen der AKAD University dar, der insgesamt 12 oder 18 Monate dauert und dafür ganze 29 ECTS-Punkte mit sich bringt. Wie auch das gleichnamige Angebot der IST richtet sich dieser Hochschulkurs an etablierte Berufstätige wie z.B. Mitarbeiter der Personalabteilung oder koordinierende Fach- und Führungskräfte. Insgesamt bearbeiten Sie in diesem rein digitalen Fernstudiengang 5 verschiedene Module:

  • Organisation und Unternehmensentwicklung
  • Prozessmanagement und nachhaltige Unternehmensführung
  • Psychologische Handlungskompetenz
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Wirtschaftspsychologie: Fallstudien

Je nachdem, ob Sie die 12- oder 18-monatige Studienvariante für sich auswählen, zahlen Sie pro Monat 259 oder 209 Euro, insgesamt 3.762 oder 3.108 Euro. Zulassungsvoraussetzungen sind für den Kurs nicht zu erfüllen. Nach Kursabschluss haben Sie einen Überblick über die aktuellen Normen und Anforderungen, die an Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement-Systeme gestellt werden. Zudem wissen Sie Ihre psychologischen Kenntnisse optimal im Berufsalltag und zur Lösung kritischer Situationen einzusetzen, um Ihre Mitarbeiter bestmöglich zu führen.

Das Bachelorstudium der Wirtschaftspsychologie

Um einen wirtschaftspsychologischen Bachelor zu studieren, stehen Ihnen auch per Fernstudium verschiedene Optionen offen. Das Angebot der Euro-FH Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie (B. Sc.), Betriebswirtschaftslehre und Management (B.A.) – Vertiefung Wirtschaftspsychologie an der Allensbach Hochschule, Wirtschaftspsychologie an der WINGS sowie Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der AKAD und HS Fresenius setzen dabei inhaltlich auf unterschiedliche Schwerpunkte. Über verschiedene Wege stehen diese Studienangebote auch Interessierten ohne Hochschulreife offen. Wer zudem über eine kaufmännische Vorbildung verfügt, kann diese Erfahrungen auf das Studium anrechnen lassen. Der wirtschaftspsychologische Bachelor dauert regulär 6 oder 8 Semester bzw. 36 oder 48 Monate. Die Fernschulen bieten dabei Studienvarianten mit bis zu 12 Semestern an, wenn Sie z.B. in Teilzeit studieren wollen. Kostenlose Verlängerungen sind dabei stets inbegriffen und flexibel möglich, ohne weitere Kosten zu verursachen.
Der wirtschaftspsychologische Bachelor qualifiziert Sie anschließend für ein fachnahes Master-Studium. Wir stellen Ihnen folgend verschiedene Bachelor-Studiengänge im Detail vor. Darauf folgen die vielfältigen Master-Angebote, mit denen Sie sich bei Interesse weiter spezialisieren können.

Bachelor in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie

Der Bachelor-Studiengang (Bachelor of Science) „Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie“ an der Euro-FH schließen Sie innerhalb von 6 bis 8 Semestern bzw. 36 bis 48 Monaten ab, bei einem wöchentlichen Lernpensum von 8 bis 10 Stunden. Das Studium kann jederzeit aufgenommen werden. Die Lehrmaterialien der Euro-FH wie die Studienhefte vermitteln anwendbares Praxiswissen für den beruflichen Alltag. Besonderheiten des Studiengangs bestehen im Angebot der Schlüsselqualifikation-Schulungen und der internationalen Ausrichtung der Euro-FH. Das Bachelorstudium der Wirtschaftspsychologie gegliedert sich in 25 verschiedene Module verteilt auf die 3 inhaltlichen Teilbereiche:

Wirtschaftspsychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Eignungsdiagnostik und Personalentwicklung
  • Verhaltensökonomik
  • Markt- und Werbepsychologie
  • Change Management
  • Führungspsychologie
Psychologie
  • Psychologische Handlungskompetenz
  • Grundlagen der Psychologie
  • Psychologische Forschungsmethoden I
  • Psychologische Forschungsmethoden II
  • Interkulturelle Psychologie
Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Grundlagen der Rechnungslegung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Investition und Finanzierung
  • Personalmanagement
  • Volkswirtschaftslehre
  • Kostenrechnung und Controlling
  • Wirtschaftsrecht
  • Schlüsselqualifikationen
    • Einführung in das Studium und wissenschaftliches Arbeiten
    • English for Business
    • Internationales Seminar
    • Projektmanagement
    Die Bachelor-Thesis bildet das Finale des Bachelor-Abschlusses. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Studium zu verkürzen, indem Sie vorhandene Fortbildungen und bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen dafür anrechnen lassen. Mehr Informationen darüber können Sie dem Infomaterial der Euro-FH entnehmen. Je nach Studiendauer können Sie mit monatlichen Gebühren von 199, 285 oder 349 Euro rechnen.

    Der Bachelor (B. Sc.) in Wirtschaftspsychologie an der HS Fresenius

    Jederzeit lässt sich der Wirtschaftspsychologie Bachelor-Studiengang der HS Fresenius beginnen. Zur Wahl stehen Ihnen 3 zeitliche Studienvarianten über 6, 8, oder 12 Semester. So studieren Sie passend zu Ihrer persönlichen Arbeits- und Lebenssituation in Voll-, Teilzeit oder nebenberuflich. Die Studiengebühren betragen dabei jeweils 334 Euro, 289 Euro oder 209 Euro. Neben den wirtschaftspsychologischen Grundlagen bieten praxisnahe Module die Möglichkeit, das Gelernte zu erproben. So steuern Sie hier erste eigene Projekte oder erstellen Businesspläne. Mithilfe von 2 Wahlschwerpunkten gewinnen Studierende ein eigenes Profil. Dabei stehen 3 inhaltliche Schwerpunkte zur Wahl:

    Wählbare Schwerpunkte Wirtschaftspsychologie Bachelor (HS Fresenius)

    Personalpsychologie

    • Personalmarketing und Recruiting
    • Personaldiagnostik
    • Personalentwicklung
    • Angewandte Personalpsychologie

    Markt-, Werbe- und Medienpsychologie

    • Markt- und Werbepsychologie
    • Methoden der psychologischen Marktforschung
    • Medienpsychologie
    • Angewandte Markt-, Werbe- und Medienpsychologie

    Organisationspsychologie und -beratung

    • Organisationsdiagnostik und -entwicklung
    • Methoden und Konzepte der Organisationsberatung
    • Grundlagen Coaching
    • Angewandte Organisationspsychologie

    Bachelor (B. Sc.) Wirtschaftspsychologie an der WINGS

    Auch das Bildungsinstitut WINGS – Fernstudium an der Hochschule Wismar bietet den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie an. Innerhalb von 8 Semestern bzw. 48 Monaten erarbeiten Sie sich hier den Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) in Wirtschaftspsychologie, der Sie für ein Masterstudium qualifiziert. Beginnen lässt sich dieser Studiengang zu jedem Semester, also April oder Oktober jeden Jahres. Neben den schriftlichen Unterlagen und dem Online Campus stehen Ihnen zahlreiche weitere Services wie die interaktive App der WINGS, Live-Tutorien, Kleingruppenseminare und viele weitere Extras zur Verfügung.

    Betriebswirtschaftslehre und Management (B.A.) – Vertiefung Wirtschaftspsychologie an der Allensbach Hochschule

    Ihr Bachelor-Fernstudium an der Allensbach Hochschule bietet Ihnen eine umfassende Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit einem besonderen Fokus auf die Vertiefung in Wirtschaftspsychologie. Durch praxisorientierte Lehrinhalte werden Sie nicht nur mit den Grundlagen der BWL vertraut gemacht, sondern auch auf die psychologischen Aspekte im Unternehmensumfeld vorbereitet.

    Die Faszination der Wirtschaftspsychologie

    Das Wahlpflichtfach „Wirtschaftspsychologie“ eröffnet Ihnen Einblicke in die menschliche Seite der Unternehmensführung. Sie setzen sich intensiv mit den Themen Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Markt- und Konsumentenpsychologie auseinander. Diese Vertiefung ermöglicht es Ihnen, nicht nur wirtschaftliche Entscheidungen zu verstehen, sondern auch die psychologischen Einflüsse auf Mitarbeiter und Kunden zu analysieren.

    Arbeits- und Organisationspsychologie

    Im Fokus der Arbeitspsychologie stehen die Bedingungen und Anforderungen an die Erwerbstätigen. Sie lernen, wie Arbeitsbedingungen die Motivation und Zufriedenheit beeinflussen können. Dabei werden nicht nur die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden betrachtet, sondern auch die Gestaltung von Arbeitsprozessen und -umgebungen. Die Organisationspsychologie behandelt das Erleben und Verhalten von Personen in Organisationen, einschließlich Interaktion, Kommunikation und Personalauswahl.

    Markt- und Konsumentenpsychologie

    In der Markt- und Konsumentenpsychologie geht es darum zu verstehen, wie psychologische Faktoren die Entscheidungen von Konsumenten beeinflussen. Sie analysieren die Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensmuster von Kunden, um fundierte strategische Entscheidungen im Marketing und Vertrieb treffen zu können.

    Berufsaussichten: Vielfältige Einsatzmöglichkeiten mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie

    Absolvent:innen mit der Vertiefung in Wirtschaftspsychologie sind gefragte Fachkräfte in verschiedenen Unternehmensbereichen. Insbesondere in Personalabteilungen, Marketing, Personalentwicklung, Unternehmenskommunikation, Marktforschung und Werbung bieten sich vielfältige Karrierewege an.

    Studiendauer und Flexibilität: Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

    Das Bachelor-Fernstudium erstreckt sich über eine Regelstudienzeit von 3 Jahren (6 Leistungssemester). Bei einem berufsbegleitenden Studium können Sie die Studiendauer flexibel an Ihre beruflichen Anforderungen anpassen. Durch Ihre bereits vorhandenen Erfahrungen als Berufstätige:r haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium durch die Integration von Praxiswissen in Haus- oder Abschlussarbeiten praxisnah zu gestalten.

    Kosten: Transparente Beratung und individuelle Anfragen

    Die genauen Kosten für das Studium erhalten Sie auf Anfrage. Die Allensbach Hochschule legt dabei Wert auf Transparenz und bietet individuelle Beratungsgespräche an, um Ihnen eine fundierte Entscheidung für Ihr Studium zu ermöglichen.

    Voraussetzungen: Zugang für Verschiedene Zielgruppen

    Die Zulassungsvoraussetzungen sind vielfältig gestaltet und ermöglichen unterschiedlichen Zielgruppen den Zugang zum Studiengang. Neben der allgemeinen Hochschulreife werden auch fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikationen mit Aufstiegsfortbildung oder Eignungsprüfungen nach dem Landeshochschulgesetz (LHG) Baden-Württemberg anerkannt.

    Modulare Reise durch den Studiengang

    Das Studium ist modular aufgebaut und erstreckt sich über sechs Semester. Jedes Semester beinhaltet spezifische Module, beginnend mit grundlegenden BWL-Kenntnissen bis hin zur Vertiefung in die Wirtschaftspsychologie. Die praxisorientierte Ausbildung ermöglicht es Ihnen, Ihr erworbenes Wissen unmittelbar in realen Situationen anzuwenden.

    1. Semester
    • Wissenschaftliches Arbeiten und Selbstmanagement
    • Einführung in die Allgemeine BWL
    • Wirtschaftsmathematik
    • Statistik
    • Rechnungswesen I
    2. Semester
    • Volkswirtschaftslehre I
    • Unternehmensführung
    • Wirtschaftsrecht I
    • Marketing
    • Rechnungswesen II
    3. Semester
    • Kostenrechnung und Controlling
    • Investition und Finanzierung
    • Wirtschaftsinformatik
    4. Semester
    • Projekt- und Prozessmanagement
    • Volkswirtschaftslehre II
    • Business English
    • Personalwirtschaft
    • Wirtschaftsrecht II
    5. Semester
    • Steuerlehre
    • Grundlagen der Wirtschaftspsychologie
    • Arbeits- und Organisationspsychologie
    6. Semester
    • Markt- und Konsumentenpsychologie
    • Projektarbeit Wirtschaftspsychologie
    • Bachelorthesis (mit Kolloquium)
    Ihr Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre und Management mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie eröffnet Ihnen nicht nur ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten, sondern auch die Möglichkeit, die Schnittstelle zwischen betriebswirtschaftlichem Know-how und psychologischem Verständnis erfolgreich zu gestalten. Seien Sie bereit für eine tiefgehende, facettenreiche Reise durch die Welt der Wirtschaftspsychologie im Rahmen Ihres Studiums an der Allensbach Hochschule!

    Inhalte Bachelor Wirtschaftspsychologie Studium (WINGS)

    1. Semester
    • Lernen, Erkennen und Bewusstsein
    • Allgemeine und Biologische Psychologie
    • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
    • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
    2. Semester
    • Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie
    • Sozialpsychologie
    • Statistische Forschungsmethoden
    • Bilanzen
    3. Semester
    • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
    • Datenanalyse mit SPSS
    • Personalwirtschaft
    • Marketing und Absatz
    4. Semester
    • Unternehmensführung
    • Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
    • Markt-, Konsumenten- und Medienpsychologie
    • Psychologische Diagnostik
    5. Semester
    • Interaktion, Konflikt und Mediation
    • Wahlpflichtmodul 1
    • Praxistransfermodul
    6. Semester
    • Mikroökonomie
    • Personalführung und Change Management
    • Wahlpflichtmodul 2
    • Exkursion
    7. Semester
    • Beratung, Training und Consulting
    • Wirtschaftsprivatrecht – Grundlagen
    • Wahlpflichtmodul 3
    8. Semester
    • Projekt- und Prozessmanagement
    • Managementsimulation
    • Bachelor-Thesis inkl. Kolloquium
    Pro Semester fällt für den Studiengang Wirtschaftspsychologie an der WINGS ein Semesterbeitrag von 1.290 Euro an, in monatlichen Raten also 215 Euro und insgesamt 10.320 Euro.

    Ins Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie, mit oder ohne Abitur

    Auch wenn mit dem Begriff „Studium“ das Abitur als Grundvoraussetzung fest verbunden scheint, ist das beim Bachelorstudium der Wirtschaftspsychologie nicht der Fall. Folgende Zulassungsregelungen gelten hier:

    • Mit (Fach-)Abitur und einer Berufspraxis von mindestens zwölf Wochen können Sie sich direkt für das wirtschaftspsychologische Studium anmelden.
    • Alternativ dient eine Weiterbildung zum Betriebswirt, Fachwirt, Fachkaufmann, Techniker, Meister oder Bilanzbuchhalter (IHK) als Einschreibungsgrundlage. Absolvierte Prüfungen können zum Teil auf Ihr Studium angerechnet werden.
    • Auch ein Abschluss einer Fachschule, ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung oder ein Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe eignet sich als entsprechender Nachweis.
    • Wer eine Berufsausbildung in der Tasche hat und drei berufstätige Jahre nachweisen kann, kann als Gasthörer ins Studium einsteigen und nach 10 Monaten eine Eingangsprüfung ablegen, um Student zu werden.
    • Die sogenannte Feststellungsprüfung (FeP) eignet sich besonders für internationale Studierende, deren Schulabschluss nicht für ein Hochschulstudium berechtigt.

    Das Master-Studium Wirtschaftspsychologie

    Sowohl die Euro-FH als auch die HS Fresenius bieten einen Master-Studiengang in Wirtschaftspsychologie an. Je nach Präferenz können diese in 3 bis 8 Semestern abgeschlossen werden – kostenfreie Verlängerungen sind zusätzlich möglich.

    Der berufsbegleitende Masterstudiengang (M.Sc.) der Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH vermitteltes vertiefendes Wissen und bereitet Sie auf führende Positionen im (Projekt-) Management, Personalwesen, Werbung und Marketing vor und eignet sich zudem als Grundlage für eine erfolgreiche Selbstständigkeit als Coach oder Berater. Das Masterstudium kann binnen 24 oder 18 Monaten bzw. 4 oder 3 Semestern absolviert werden, der Studieneinstieg ist jederzeit möglich. Folgende Inhalte erwarten Sie im Master der Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH:

    Grundlagen der Psychologie
    • Allgemeine Psychologie
    • Differentielle Psychologie
    • Sozialpsychologie
    • Statistik
    Arbeitspsychologie und Gesundheitsmanagement
    • Arbeitspsychologie
    • Gesundheitsmanagement
    • Einführung in das Studium und in die Wirtschaftspsychologie
    Psychologische Handlungskompetenz
    • Psychologische Gesprächsführung
    • Konfliktberatung und Mediation
    • Coaching
    Organisationspsychologie
    • Grundlagen der Organisationspsychologie
    • Aktuelle Themen der Organisationsgestaltung
    • Diskussion wirtschaftspsychologischer Forschung
    Forschungsprojekt
    • Forschungsmethoden
    • Individuelles Forschungsprojekt
    • Forschungskolloquium
    Spezialisierung (3 von 6)
    • Konsumentenpsychologie und Werbewirkung
    • Führungspsychologie
    • Interkulturelle Wirtschaftspsychologie
    • Eignungsdiagnostik und Personalentwicklung
    • Change-Prozesse gestalten
    • Urteilen, Entscheiden und Problemlösen
    Monatliche Studiengebühren für den Master „Wirtschaftspsychologie“ an der Euro-FH betragen 349, 469 oder 579 Euro je nach benötigter Semesteranzahl.

    Den 4- bis 8-semestrigen Master-Studiengang in Wirtschaftspsychologie an der HS Fresenius können Sie jederzeit beginnen. Innerhalb dieses Fernstudiums befassen Sie sich besonders mit Führungs- und Entscheidungspsychologie, Wertorientierte Unternehmensführung sowie Digitale Transformation. Ansonsten bietet dieser Studiengang viel Raum für Spezialisierungen. Aus insgesamt 8 Fächern wählen Studierende 2 aus:

    • Gesundheitspsychologie
    • Interkulturelle Psychologie
    • Projektmanagement
    • Design Thinking
    • Corporate Communication
    • Krisenkommunikation mit internen und externen Stakeholdern
    • Innovationsprozess und Technologieentwicklung
    • Data Science Management.

    Neben diese Fächern dienen Schwerpunktmodule der zusätzlichen Spezialisierung. Aus den 4 Themen

    • Organisationsberatung und Change Management
    • Personalgewinnung und -entwicklung
    • Führung und Organisation im digitalen Zeitalter
    • Marketing- und Konsumentenpsychologie

    wählen Sie 2 für sich aus.
    Je nach gewählter Studienvariante betragen die Studiengebühren 280 (48 Monate), 352 (36 Monate) oder 467 (24 Monate) Euro.

    Klassischerweise braucht es für einen Master-Studiengang den Bachelor-Abschluss, doch bieten die Euro-FH wie auch die HS Fresenius darüber hinaus weitere Optionen für Zulassungsnachweise:

    Ins Masterstudium der Wirtschaftspsychologie, mit und ohne Bachelor-Abschluss

    Ähnlich wie für das Bachelorstudium nicht zwingend das Abitur nachgewiesen werden muss, dürfen sich auch diejenigen für das wirtschaftspsychologische Master- einschreiben, die keinen Bachelor-Abschluss vorweisen können. Diese Zugangsvoraussetzungen gelten für das Master-Studium an der Euro-FH und HS Fresensius:

    • Wer einen Hochschulabschluss nachweisen kann, wird direkt zum Wirtschaftspsychologie-Studium zugelassen. Einzige Ausnahme: Wer keinen betriebs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss hat, muss zunächst die eigene Motivation in einem Schreiben darlegen. Psychologie-Absolventen sind davon ausgenommen. Je nachdem, ob Ihr Abschluss 180 oder 210 Credits beinhaltet, sind daneben mindestens ein Jahr einschlägige* Berufserfahrung oder zusätzliche 30 Credits über Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen nachzuweisen. Alternativ lässt sich dazu ein Brückenkurs belegen.
    • Wer keinen Hochschulabschluss hat, dafür aber 10 Jahre einschlägige Berufserfahrung sammeln konnte, darunter mindestens sechs Jahre als Führungskraft, wird auch ohne Bachelor-Abschluss zum Studium zugelassen.
    • Englischkenntnisse auf mindestens B2-Niveau gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen sind ebenfalls mitzubringen.

    Die wirtschaftspsychologische Qualifikation für Ihre Karriere

    Je nach Ihrem beruflichen Hintergrund, Ihren Bedürfnissen und Anforderungen können Sie eine geeignete wirtschaftspsychologische Ausbildungsform für sich nutzen. Ob Sie erstmalig im Bereich Wirtschaftspsychologie Fuß fassen, eine selbstständige Tätigkeit anstreben, die Führungsetage anstreben oder sich beruflich verändern wollen – die Abschlüsse der IST und Euro-FH geben Ihnen dazu das notwendige Rüstzeug zur Hand. Die Infomaterialien dieser Anbieter lassen sich kostenfrei und unverbindlich anfordern und bieten viele weitere Details rund um die wirtschaftspsychologischen Studiengänge. Nutzen Sie dazu gerne die von uns bereitgestellten Links zu den verschiedenen Informationsbroschüren.

    Wirtschaftspsychologie Studium: Zielgruppe

    Absolventen eines Studiums in Wirtschaftspsychologie zeichnen sich durch ein tiefes Verständnis sowohl der psychologischen Prinzipien als auch der wirtschaftlichen Zusammenhänge aus. Diese Zielgruppe ist besonders qualifiziert für Positionen, in denen psychologische Beratung und ökonomisches Denken ineinandergreifen, wie zum Beispiel in der Unternehmensberatung, Marktforschung oder im Personalwesen. Ihr Wissen ermöglicht es ihnen, menschliches Verhalten in wirtschaftlichen Kontexten zu analysieren und zu verstehen, was sie zu wertvollen Vermittlern zwischen der Psychologie und der Geschäftswelt macht. Sie sind in der Lage, psychologische Konzepte auf Geschäftsstrategien anzuwenden und so zur Förderung der organisatorischen Effizienz und zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit beizutragen. Mit ihrer Expertise unterstützen sie Unternehmen dabei, eine positive Arbeitsumgebung zu schaffen und gleichzeitig die Unternehmensziele effektiv zu erreichen.

    Wirtschaftspsychologen: Zu erwartendes Gehalt

    In Deutschland variieren die Gehälter für Wirtschaftspsychologen erheblich und sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie Berufserfahrung, Einsatzgebiet und Unternehmensgröße. Das mittlere Bruttogehalt bei etwa 58.940 Euro jährlich, wobei der untere Bereich bei rund 52.057 Euro und der obere Bereich bei etwa 66.734 Euro liegt. Diese Zahlen spiegeln die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf wider, unabhängig von spezifischen Faktoren wie Berufserfahrung oder Personalverantwortung​​.

    Das Gehalt, wie auch das vergleichbare Gehalt von Psychologischen Beratern, steigt natürlich mit zunehmender Berufserfahrung, von etwa 37.399 Euro für Berufseinsteiger (weniger als 3 Jahre Erfahrung) bis zu 43.912 Euro für diejenigen mit mehr als 9 Jahren Erfahrung. Diese Zahlen basieren ausschließlich auf erfasste Nutzerdaten und bieten grobe Anhaltspunkte​​.

    Regionale Unterschiede spielen ebenfalls eine Rolle. Die besten Jahresgehälter finden sich in Hessen (47.139 Euro), gefolgt von Baden-Württemberg (45.988 Euro) und Hamburg (44.952 Euro). Bayern und Nordrhein-Westfalen runden die Top 5 der Bundesländer mit den höchsten Gehältern ab​​.

    Diese Angaben deuten darauf hin, dass Wirtschaftspsychologen in Deutschland mit einer breiten Gehaltsspanne rechnen können, die stark von individuellen Faktoren wie Erfahrung, Standort und spezifischer Rolle innerhalb des Unternehmens beeinflusst wird.

    Bestellen Sie jetzt das kostenlose Infomaterial für das Wirtschaftspsychologie Studium und sicheren Sie sich das entsprechende Gehalt!

    Auf einen Blick

    Zielgruppe

    Das wirtschaftspsychologische Fernstudium eignet sich grundsätzlich für alle Interessierten am Zusammenhang von Wirtschaft und Psychologie, die in diesem Bereich zu arbeiten und / oder sich weiterzuentwickeln wünschen. Es bietet Ihnen zudem eine Grundlage für selbstständige und leitende Tätigkeiten.

    Beginn & Dauer

    Die Bachelor- und Masterstudiengänge der Euro-FH lassen sich jederzeit starten, während der Lehrgang der IST stets in April und Oktober jeden Jahres beginnen. Die angesetzten Regelstudienzeiten lassen sich stets nach Bedarf über oder unterschreiten. Für das Hochschulzertifikat der IST werden 6 Monate veranschlagt, für den Bachelor „Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie“ 36 bis 48 Monate und für den Master in Wirtschaftspsychologie 18 bis 24 Monate. Um den 48-monatigen oder 8-semestrigen Bachelor-Studiengang an der WINGS zu beginnen, müssen Sie die Einschreibefristen für das nächste Semester beachten. Der Studienbeginn ist je zu April oder Oktober. Für das Hochschulzertifikat der AKAD können Sie sich je nach Vorliebe 12 oder 18 Monate Zeit lassen, dafür zu jedem beliebigen Zeitpunkt damit beginnen. Die Angebote der HS Fresenius lassen sich beliebig beginnen und bieten jeweils 3 wählbare Zeitvarianten, die sich zusätzlich kostenfrei verlängern lassen. Die Regelstudienzeiten beginnen bei 6 Semestern für den Bachelor sowie 4 Semestern für den Master in Wirtschaftspsychologie. Wer lieber in Teilzeit studiert, wählt eine langfristigere Variante aus.

    Voraussetzungen

    Die Voraussetzungen variieren sehr stark je nach Ausbildungsform und mit nahezu jedem Hintergrund können Sie einen wirtschaftspsychologischen Abschluss anstreben. Grundsätzlich sind (Fach-)Abitur, eine Berufsausbildung, ein Fachschulabschluss oder mehrjährige Berufserfahrungen ein Mindestkriterium. Viele Ausnahmen ermöglichen auch branche-fremden oder Personen ohne Abitur den Studienzugang. Prüfen Sie dazu die von uns zusammengestellten Informationen für Ihren persönlichen Fall.

    Kosten

    Eine Auflistung der aktuellen Studiengebühren finden Sie stets in den Infobroschüren der Ferninstitute. Die monatlichen Gebühren für das wirtschaftspsychologische Zertifikat bei der IST betragen 199 Euro. Bei der AKAD zahlen Sie pro Monat 259 oder 209 Euro je nach Studienmodell von 12 oder 18 Monaten. Die Kosten der Bachelor- und Masterstudiengänge variieren je nach Studiendauer und Fernschule. Generell bewegen Sie sich zwischen 199 Euro und 579 Euro pro Monat. Staatliche Förderungen wie Bafög können Sie dabei natürlich unterstützend beantragen.

    Probelektion

    Neben den Infomaterialien bieten die Anbieter ein bis zwei Probelektionen der Lehrgänge kostenlos an, sodass Sie sich vor der Anmeldung bereits einen konkreten Blick der Studienabläufe und -inhalte machen können.

    Probestudium

    Bis zu 4 Wochen können Sie gratis in die für Sie interessanten Lehrgänge hineinschnuppern, bevor Sie sich endgültig entscheiden, so auch beim Wirtschaftspsychologie Studium.

    Abschluss

    Sie erhalten Ihr institutseigenes Abschlusszeugnis, wenn alle erforderlichen Leistungen für Ihren Studiengang erbracht sind.

    COVID

    Aufgrund von COVID können Seminare zumeist auf dem digitalen Campus der Anbieter besucht werden, sodass Sie keinerlei Einschränkungen befürchten müssen.
    GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
    INFOMATERIAL
    Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
    Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
    Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
    Wirtschaftspsychologie
    Dauer 12 Monate
    6 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 8-9 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Kosten auf Anfrage
    Kosten 1.200€
    Wirtschaftspsychologe
    Dauer 36 Monate
    12-18 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 15-20 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 3.108-3.762€
    Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
    Dauer 36 Monate
    36-72 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 15-20 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 12.924-15.048€
    BWL & Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
    Dauer 36-48 Monate
    36-48 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 12.564-14.328€
    Wirtschaftspsychologie (M. Sc.)
    Dauer 18-24 Monate
    18-24 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 10.422-12.564€
    BWL & Management (B.A.) – Vertiefung Wirtschaftspsychologie
    Dauer 5 Monate
    36 Monate
    Piktogramm - Kostenlos testen
    Probestudium
    Lernaufwand - 10 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Kosten auf Anfrage
    Kosten auf Anfrage
    Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
    Dauer 36-48 Monate
    36-72 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 12.024-15.048€
    Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)
    Dauer 36-48 Monate
    24-48 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
    8-10 Std./Woche
    Preis auf Anfrage
    Kosten 11.208-13.440€
    Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
    Ausbildung Psychologischer Berater Piktogramm: Stoppuhr symbolisiert Dauer
    48 Monate
    Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
    Probestudium
    Piktogramm: Abreißkalender symbolisiert wöchentlichen Lernaufwand
    8-10 Std./Woche
    Ausbildung Psychologischer Berater Piktogramm: Bildschirm mit Euro Symbol steht für Lehrgangskosten
    Kosten 10.320€
    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren