Fernstudium Psychotherapeut | Junge jugendliche Studentin, die sich im Fernstudium weiterbildet

Von zu Hause aus das Studium Psychotherapie absolvieren

Das Fernstudium Psychotherapie lockt mit vielerlei Vorteilen. Sie können es nicht nur bequem von zu Hause aus studieren und dabei Ihre Zeit flexibel einteilen. Das Studium Psychotherapie lässt sich so auch neben Ihrem aktuellen Beruf absolvieren. Die Fernschulen offerieren Studium Psychotherapie in den unterschiedlichsten Varianten, so dass Sie die für Sie geeignete einfach auswählen. Je nach Präferenz studieren Sie so in Voll- oder Teilzeit, vor Ort oder von zu Hause aus. Auch ein Standortwechsel oder ein Teilzeit-Präsenzstudium sind dadurch flexibel möglich. Wie Sie geprüft werden, lässt sich ebenso je nach Präferenz festlegen.
Ein umfassender Vergleich der Studiengänge und -institute vorab lohnt sich also, um den passenden Anbieter zu finden. Auf diese Weise können Sie Ihr Studium Psychotherapie möglichst individuell gestalten. Wir informieren Sie folgend über den Ausbildungsweg zum Psychotherapeuten, Zulassungsvoraussetzungen sowie Studiengebühren. Mit diesen Informationen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die psychotherapeutischen Studiengänge sowie die Besonderheiten der einzelnen Ferninstitute.

Voraussetzungen für das Studium Psychotherapie

Angehende Psychotherapeuten müssen zunächst ein psychologisches Studium abschließen. Dies besteht zunächst aus einem Bachelor- und einem anschließenden Master-Studium. Für das psychologische Master-Studium benötigen Sie eine Bachelor-Urkunde, die Ihnen die 180 ECTS-Punkte bzw. Credit-Points ausweist. Für ein psychologisches Bachelor-Studium ist normalerweise ein sehr gutes Abitur-Zeugnis notwendig. Dennoch warten angehende Studierende auf Ihren Platz oft trotzdem diverse Semester, da zu viele Bewerber auf die begehrten Studienplätze kommen. Ein Fernstudium bietet die Möglichkeit, nicht nur den hoch angesetzten Numerus Clausus (NC) zu umgehen. Auch ohne Abitur dürfen Sie hier Psychologie studieren. Verschiedene Zulassungswege machen dies möglich.

Tipp: Der berühmt-berüchtigte Psychologie-NC liegt in Deutschland je nach Uni-Standort zwischen 1,0 und 1,7. Letztere ist die schlechteste Abitur-Durchschnittsnote, mit der Bewerber für den psychologischen Studiengang zugelassen werden. Bei einem Fernstudium umgehen Sie dieses Hindernis einfach.

Um den Bachelor of Science (B. Sc.) in Psychologie oder angewandter Psychologie zu studieren, empfehlen wir die 3 Ferninstitute Apollon Hochschule, Euro-FH sowie Hochschule Fresenius (HS). Bei allen stehen Interessierten verschiedene Zulassungswege offen, um einen Studienplatz zu ergattern. Wer nicht über (Fach-)Hochschulreife verfügt, kann sich mithilfe einer Fortbildungsprüfung, Befähigungszeugnis, einem sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Beruf oder einer Ausbildung sowie Berufserfahrungen einschreiben. Unter Berufserfahrungen zählen dabei z.B. auch private Kinderbetreuung und pflegerische Tätigkeiten. Je nach Ihrem persönlichen Hintergrund kann ebenso eine Eignungsprüfung für einen Studienplatz sorgen. Wer sich für das Psychotherapie Studium interessiert, kann sich im Zweifelsfall direkt an das Studiensekretariat des favorisierten Instituts wenden. Hier erfahren Sie umgehend, wie Sie zugelassen werden können und ob eine Eignungsprüfung dabei nötig ist. Zuvor kann das Infomaterial der Fernschulen bereits Klarheit verschaffen. Dieses erhalten Sie gratis, um sich vorab ein Bild der Schule, des Studiengangs sowie -ablaufes zu verschaffen.

Studium Psychotherapie: Inhalt und Ablauf

Der Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie der Apollon Hochschule vermittelt neben psychologischen Grundlagen auch die Themen Public Health, Wirtschaftspsychologie, Soziologie und Marketing. Insgesamt 5 Wahlpflichtfächer, aus denen Sie 2 auswählen, ermöglichen eine zusätzliche Spezialisierung:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Werbe- und Marketingpsychologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Gerontopsychologie
  • Sportpsychologie.

Der Studiengang Angewandte Psychologie eignet sich daher besonders für Personen mit Interesse an interdisziplinären Themen. Wer sich noch nicht sicher ist, welcher psychologische Master es im Anschluss werden soll, kann hier in viele Fachgebiete hineinschnuppern. Mit dem Bachelor-Abschluss in Angewandter Psychologie (B. Sc.) können Sie sich ebenso in jeden Psychologie-Master einschreiben wie mit einer Bachelor-Urkunde in Psychologie (B. Sc.). Die Studiengänge Psychologie der Euro-FH und Hochschule Fresenius konzentrieren sich auf psychologische Methoden, Diagnostik und umfangreiche Grundlagen. Daneben dürfen Sie sich auf verschiedene Gebiete spezialisieren, je nach Interesse oder künftigen Plänen: z.B. auf Pädagogische Psychologie, Klinische Psychologie, Gesundheitsmanagement oder Organisationspsychologie.

Um Psychotherapeut zu werden, ist ein Master in Klinischer Psychologie unabdingbar. Ebenso eignet sich ein Master in Psychologie mit Schwerpunkt auf Klinischer Psychologie dazu. Sowohl an der Euro-FH wie auch an der HS Fresenius stehen Ihnen beide Studiengänge mit Schwerpunkt klinischer Psychologie offen. Intensiv werden Sie in den Feldern Diagnostik, Methoden und Interventionen in der Klinischen Psychologie unterrichtet. Dabei arbeiten Sie mit Fallstudien und Praxisbeispielen, um eine bestmögliche Vorbereitung auf die Berufspraxis zu garantieren. Ein Ergänzungsbereich bietet Ihnen die Möglichkeit, interdisziplinäres Wissen mit Ihrem Fach zu kombinieren. Zur Wahl stehen Ihnen dabei z.B. Allgemeine BWL, Digitale Transformation, Projektmanagement, Recht und Informationsmanagement.

Verschiedene Seminare dienen dazu, Fähigkeiten weiterzuentwickeln, indem Sie hier Fachgespräche erproben und Forschungsergebnisse vorstellen. Auch eine Teilnahme über den Online Campus ist dabei möglich. Prüfungen jedweder Form, ob Hausarbeit, Klausur etc., lassen sich am Standort vor Ort und /oder auf der digitalen Lernplattform absolvieren. Dabei gestalten Sie selbstständig Ihren Studienablauf. Die benötigten Lernmaterialien stellt Ihnen Ihre Fernschule zur Verfügung. Per Post und online erhalten Sie regelmäßig neue Unterlagen. Über die Lernplattform haben Sie wie bei einer Universität vor Ort Zugang zu weiteren Leistungen. Ob Sprechstunde, Bibliothek oder schwarzes Brett – der Online Campus lässt keine Wünsche offen.

Studium Psychotherapie: Dauer und Studiengebühren

Wie lange dauert das Fernstudium Psychotherapie? Grundsätzlich hängt dies von Ihrem persönlichen Tempo ab. Die Studiengänge bieten verschiedene Varianten, je nachdem, wie viel Zeit Sie pro Woche zum Lernen zur Verfügung haben. Generell kommt der Bachelor in (angewandter) Psychologie bei allen Anbietern in 2 Zeitvarianten: wahlweise 36 oder 48 Monate benötigen Sie dabei. Dies beinhaltet eine kostenlose Verlängerung um mindestens die Hälfte dieser Zeit. Auch bei dem Master-Studiengang gibt es 2 bis 3 Varianten: 16, 24 oder 32 Monate studieren Sie diesen – kostenfreie Verlängerungsoptionen inklusive. Damit sind Sie insgesamt bei wenigstens 10 Semestern bzw. 5 Jahren für das Psychologie-Studium mit 2 Abschlüssen.

Die monatlichen Studiengebühren hängen von Ihrem angestrebten Abschluss (Bachelor oder Master), der zeitlichen Variante sowie der Fernschule selbst ab. Für die psychologischen Bachelor-Studiengänge bei der Apollon-Hochschule und der Euro-FH beginnt das günstigste Studienangebot bei 298 bzw. 323 Euro monatlich. Da die Hochschule Fresenius Studierenden mehr Gestaltungsmöglichkeiten bietet, fallen hier die Gebühren höher aus: Je nach Studienstandort beginnen diese bei 695 Euro im Monat. Den psychologischen Master mit klinischem Schwerpunkt können Sie bei der Euro-FH für 366 oder 458 Euro im Monat studieren. Die Hochschule Fresenius berechnet für den Master (M. Sc.) in Psychologie etwa 695 Euro monatlich.

Tipp: Um Ihr Studium zu finanzieren, können Sie sowohl staatliche Förderungen wie auch Ermäßigungen seitens der Fernschulen nutzen. Informieren Sie sich noch vorab, wie Sie diese rechtzeitig beantragen.

Sobald Sie Ihre Bachelor- und Master-Urkunde in (angewandter) Psychologie und Klinischer Psychologie in der Tasche haben, beginnt Ihre Tätigkeit als angehender Psychotherapeut. Mehrere Jahre arbeiten Sie nun als Therapeut in Ausbildung, bis Sie anschließend Ihre staatliche Approbation erhalten können. Erst mit dieser dürfen Sie offiziell den Heilberuf des Psychotherapeuten ausüben.

Tipp: Bis 2032 läuft noch die Übergangsfrist für diesen Weg zum Psychotherapeuten – über Psychologie Studium und angebundener Therapie-Ausbildung sowie Prüfung. Anschließend ist dies nur noch mit eigenständigen Psychotherapie-Studiengängen möglich, die derzeit an vielen Stellen neu eingeführt werden.

Tätigkeit als Psychotherapeut und Alternativen

Psychotherapeuten unterstützen bei psychischen Problemen und Störungen jeglicher Art. Oft sind Sie in eigener oder gemeinsamer Praxis, in Kliniken oder psychosomatischen Einrichtungen anzutreffen. Wem dieser Ausbildungsweg zu zu lang erscheint, darf auch „nur“ mit Master-Zeugnis als Psychologe tätig werden. In dem Fall dürfen Sie psychologische Beratung anbieten, jedoch keine Therapie z.B. zur Bewältigung von Störungen. Alternativ dürfen Sie als Heilpraktiker für Psychotherapie professionelle Unterstützung bei psychischen Problemen anbieten. Wer dagegen vor allem bei Herausforderungen des privaten wie auch beruflichen Alltags helfen möchte, kann dazu eine Ausbildung zum psychologischen Berater nutzen. Diese dauert nur 15 bis 18 Monate per Fernstudium bei nur wenigen Stunden wöchentlich.
Wer bereits in einem anderen Berufsfeld tätig ist und hier gerne psychologisches Fachwissen integrieren würde, findet bei uns zahlreiche psychologische Weiterbildungen. Diese drehen sich z.B. um Wirtschaft und Psychologie, Praktische Psychologie oder psychologisches Basiswissen. Die psychologischen Spezialisierungen dagegen eignen sich besonders für Psychologen, Therapeuten, Heilpraktiker, Berater und Coaches, die sich neue Verfahren und Klientengruppen erschließen wollen. Hier finden Sie z.B. die Themen Burnout, Achtsamkeit, Systemische Therapie, Lernberatung oder Familien- oder Paarberatung. Informieren Sie sich bei uns über diese Bildungsangebote rund um die menschliche Psyche und Verhalten. Das kostenlose Infomaterial der Fernschulen zu den einzelnen Studiengängen bietet Ihnen unverbindlich detailliertere Infos.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Arbeiten Sie gerne mit Menschen zusammen und ergründen dabei deren Verhaltensweisen? Wer kommunikativ und empathisch ist und vor komplexen Sachverhalten nicht zurückschreckt, eignet sich für eine Tätigkeit als Psychotherapeuten.

Beginn & Dauer

Je nach Fernschule beginnen Sie jederzeit oder zum Sommer- bzw. Wintersemester im April oder Oktober hin. Für den Bachelor-Studiengang benötigen Sie mindestens 6 Semester bzw. 36 Monate. Der Master-Studiengang dauert mindestens 4 Semester bzw. 16 Monate. Dabei stehen Ihnen weitere, länger währende Studienvarianten zur Wahl. Auch kostenlose Verlängerungen sind stets inbegriffen.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen variieren je nach Hochschule. Für die Therapie-Ausbildung benötigen Sie eine Master-Urkunde in Klinischer Psychologie. Um sich für diesen Master-Studiengang einzuschreiben, ist wiederum ein psychologischer Bachelor die Grundlage. Während Sie dazu an Universitäten vor Ort ein sehr gutes Abitur benötigen, bieten die Fernschulen weitere Zulassungswege. Hier eignen sich z.B. eine Fortbildungsausbildung oder Meisterprüfung oder eine Ausbildung und Berufserfahrungen.

Kosten

Je nach Studiengang, Studienvariante und Fernschule variieren die monatlichen Gebühren. Für die akademischen Studiengänge beginnen diese bei ca. 250 Euro. Günstiger fallen psychologische Lehrgänge, Aus- oder Weiterbildungen aus.

Probelektion

Die Probelektionen aus den psychologischen Studiengängen vermitteln Ihnen vorab einen Eindruck der Inhalte und Abläufe.

Probestudium

Alle Fernschulen bieten ein Schnupperstudium an, dass 2 bis 4 Wochen dauert. Während dieser Zeit studieren Sie kostenlos mit den Unterlagen des Studiengangs Ihrer Wahl.

Abschluss

Sobald Sie alle erforderlichen Leistungen für Ihren Studiengang erbracht haben, erhalten Sie das Zeugnis und die Urkunde dazu. Mit dieser können Sie sich z.B. für darauf aufbauende Studiengänge oder Ausbildungen einschreiben.

COVID

Ob Sie in Präsenz am Standort Ihrer Wahl studieren oder Ihr Studium zu 100 % vom heimischen Schreibtisch aus absolvieren, bleibt Ihnen überlassen. So oder so können Sie Ihr Fernstudium flexibel und unbeeinträchtigt absolvieren.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Psychologie (B. Sc.)
Dauer 36-48 Monate
36-72 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 14.064-25.020€
Psychologie (M. Sc.)
Dauer 36-48 Monate
24 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 16.680€
Psychologie (B.Sc.)
Dauer 36-48 Monate
36-48 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 11.628-12.480€
Psychologie (M. Sc.) + Schwerpunkt
Dauer 36-48 Monate
24-32 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 10.992-11.712€
Angewandte Psychologie (B.Sc.)
Dauer 9 Monate
36-48 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Kosten 2106€
Kosten 10.728-11.472€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren