Angehende Beraterin zeigt ihre Muskeln und ihre Freude

Zertifizierter Abschluss als Psychologischer Berater

Ein zertifizierter Abschluss Psychologischer Berater und Personal Coach schafft Vertrauen bei künftigen Klienten und Arbeitgebern. Zugleich fördert eine gute und umfassende Ausbildung das eigene Selbstbewusstsein und Auftreten. Der Abschluss zum Psychologischen Berater liefert Ihnen darüber hinaus das nötige Know-how für den Einstieg in die Selbständigkeit, z.B. mit eigener Praxis. Mit dieser Basis können Sie Menschen in verschiedensten Situationen unterstützen. Zugleich bietet diese Ausbildung für Mitarbeiter in wirtschaftlichen Unternehmen psychologisches Zusatzwissen, dass Sie z.B. im Umgang mit Personal und Personalentscheidungen täglich anwenden können.

Der hohe Stellenwert zertifizierter Abschlüsse

Mit dem Abschluss als Psychologischer Berater und Personal Coach haben Sie nicht nur eine Grundlagenausbildung in der Tasche, die Sie dazu befähigt, neue Methoden aus Weiterbildungen direkt im Beruf anzuwenden. Die von uns vorgestellten Fernschulen sind etablierte und anerkannte Institutionen, die von der Staatliche Zentralstellen für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zertifiziert werden. Träger des ZFU-Siegels müssen sehr hohe Normen und Standards erfüllen, damit ein Lehrgang durch die Zentralstelle für Fernunterricht staatlich anerkannt und zertifiziert wird. Die von diesen Anbietern ausgestellten Zeugnisse und Zertifikate haben einen hohen Stellenwert bei Organisationen jeglicher Art, ob Unternehmen, Non-Profit, Regierungs- oder Nicht-Regierungs-Organisationen, öffentlichen Einrichtungen und Institutionen. Hier können Sie die den Abschluss in Psychologischer Beratung und Personal Coaching als Weiterbildung nutzen und damit Ihre Aufgabenbereiche erweitern und sich für neue Positionen qualifizieren. Das psychologische Fachwissen bietet sich besonders für Mitarbeiter in Personalabteilungen oder Manager und Leiter mit Personalverantwortung. Doch auch im Bereich Werbung, Marketing, Beratung und Mediation profitieren Mitarbeiter von dem neuen Knowhow, dass sie zugleich weiterqualifizieren kann. Steigen Sie erstmals als Berater und Coach in die Selbstständigkeit ein, schafft ein zertifizierter Abschluss vertrauen bei Interessierten, die Ihre Dienste in Erwägung ziehen. Ein Besuch der freiwilligen Praxisseminare ermöglicht Ihnen außerdem, Mitglied im Deutschen Fachverband Coaching (DFC) werden zu können. Das Seminar-Zertifikat weist Ihnen zugleich mindestens 50 Stunden praktische Erfahrung und Supervision nach.

Zeugnis, Zertifikat oder beides?

Wenn Sie sich bei potentiellen Fernschulen und Fernstudiengängen umsehen, werden Sie schnell über die Begriffe Zeugnis und Zertifikat stolpern. Bei den Grundausbildungen zum Psychologischen Berater und Personal Coach verhält es sich so, dass Sie nach erfolgreichem Abschluss sowohl ein Zeugnis als auch ein Zertifikat von Ihrer Fernschule erhalten. Das Zertifikat ist jedoch gebunden an die optionalen Praxisseminare.

Erst mit der erfolgreichen Teilnahme am mehrtägigen Seminar erhalten Sie dieses Zusatzzertifikat. Das bedeutet, dass Sie die Ausbildung auch ohne Seminarteilnahme abschließen können, dann jedoch nur das Zeugnis erhalten. Besonders für Neueinsteiger, die sich in die Selbstständigkeit wagen wollen, empfiehlt sich der Besuch des Präsenzseminars, um einerseits das praxisnahe Training dort zu nutzen und andererseits das Zertifikat als weitere Qualifikation zu erhalten.

Der Mehrwert des Psychologischer Berater Abschluss

Der Psychologische Berater Abschluss bietet Ihnen beruflich zahlreiche Möglichkeiten. Neben einer selbstständigen Tätigkeit in einer Praxis können Sie stets auch fest angestellt z.B. in sozialen Einrichtungen beratend tätig werden. Mehr zu den Berufsbildern von Psychologischer Beratern und Personal Coaches können Sie auf unseren Seiten nachlesen. Wir informieren Sie über das Fernstudium der Psychologischen Beratung, erläutern dessen Voraussetzungen, die Studiendauer und zu erwartende Kosten. Zudem präsentieren wir Ihnen fachnahe Alternativen, darunter Weiterbildungen, Hochschulkurse sowie Studiengänge mit akademischen Abschlüssen.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer Interesse an der menschlichen Psyche und Kommunikation mitbringt und sich mit dieser Ausbildung weiterbilden oder die Grundlage für eine Tätigkeit als Berater oder Coach schaffen möchte, eignet sich besonders für dieses Fernstudium. Hier erhalten Sie die fachwissenschaftlichen Hintergründe, mit denen Sie menschliches Verhalten verstehen und einordnen lernen. Zugleich erhalten angehende Berater Methoden, Techniken und Strategien, um zu intervenieren und professionell zu beraten.

Beginn & Dauer

Je nach Fernschule besteht die durchschnittliche Regelstudienzeit in 12, 15 oder 18 Monaten, darf aber kostenfrei überschritten werden. Der Beginn ist jederzeit möglich.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen variieren und bestehen grundsätzlich in einem Schulabschluss, dem Mindestalter (23 oder 25 Jahre) und evtl. Berufsausbildung und -erfahrungen.

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren liegen zwischen 80 und 250 Euro je nach Ferninstitut.

Probelektion

Alle Anbieter bieten 1 bis 2 Probelektionen gratis an, die Ihnen einen Blick in das Studium der Psychologischen Beratung verschaffen.

Probestudium

Bis zu 4 Wochen dürfen Sie die verschiedenen Lehrgänge kostenfrei austesten, um sich einen Eindruck der Materialien, des Studienablaufs und des Instituts selbst zu machen.

Abschluss

Nachdem alle Leistungen abgeschlossen sind, darunter Einsendeaufgaben, Zwischentests u.ä., erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis und ggf. auch ein Zertifikat über die Seminarteilnahme und 50 Stunden Praxiserfahrung.

COVID

Sie absolvieren dieses Fernstudium vollständig von zu Hause aus. Lediglich für das freiwillige Präsenzseminar, dass entweder online oder unter entsprechenden Vorlagen stattfindet, müssen Sie vor Ort sein.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.535€
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.910€
Psychologischer Berater
Dauer 12 Monate
12 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.992€
Psychologischer Berater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.535€

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Psychologischen Berater?
Das Fernstudium des Psychologischen Beraters schließen Sie eigenständig im Home Office ab. Dazu bieten die Fernschulen alle erforderlichen Lernmaterialien von Fachliteratur über didaktisch aufbereitete Studienhefte mit Übungen und Einsendeaufgaben. Mithilfe von Aufgaben oder Tests werden Sie regelmäßig geprüft. Die Prüfungen, ebenso wie die abschließende Klausur, können Sie flexibel von überall aus besuchen. Der digitale Campus Ihrer Fernschule unterstützt Sie in Ihrem Fernstudium mit einer Vielzahl an Services.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Über die bereitgestellten Links erhalten Sie die Infobroschüre Ihres favorisierten Instituts gratis nach Hause. Dieser liegt stets ein Anmeldeformular bei, das Sie einfach an das Ferninstitut Ihrer Wahl zurücksenden. Alternativ melden Sie sich über das institutseigene Internetportal an.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer Daten und Nachweise erhalten Sie bereits einführende Unterlagen für Ihr Fernstudium, darunter erste Studienhefte, den Vertrag, Zugangsdaten und viel mehr.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Ihre Lernmaterialien werden Ihnen regelmäßig zugesandt. Einige der Fernschulen bieten eine rein digitale Zustellung an, außerdem finden Sie alle Unterlagen stets digital auf dem Online Campus zum Herunterladen.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Verschiedene Aufgaben gliedern jedes Studienheft und lassen sich unter Rückgriff auf die fachlichen Inhalte lösen. Braucht es darüber hinaus Fachliteratur dazu, finden Sie dazu in der Aufgabe selbst einen entsprechenden Hinweis. Anschließend laden Sie die Aufgaben über den Online Campus zur Korrektur hoch.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Zwar schreiben die Fernschulen keine spezifischen Fristen vor, doch die Anzahl der Studienhefte und die Regelstudienzeit verraten in etwa, wie ein sinnvolles Tempo zur Bearbeitung dieser ausfällt. Ein Heft pro Woche ist durchschnittlich das Minimum, um in die Studiendauer zu bleiben.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Ja, alle Prüfungen lassen sich von zu Hause aus erledigen.
Gibt es Präsenzphasen?
Die praxisorientierten Seminare empfehlen sich besonders angehenden Beratern und Coaches, sind jedoch nicht grundsätzlich verpflichtend. Manche Fernschulen bieten eine digitale Teilnahme an.
Wie funktioniert der Online Campus?
Die digitale Plattform des Online Campus Ihrer Fernschule bietet Ihnen Zugang zu zahlreichen Services. Hier finden Sie Ihr persönliches Postfach, über das Sie Dozenten, Betreuer und Studierende kontaktieren können. Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen in Form von Foren, Chats und digitalen Arbeitsgruppen. Die Studienverwaltung gestattet Ihnen einen Überblick über Ihren Studiumsablauf, in dem sich Fortschritte eintragen lassen. Auf dem Online Campus erhalten Sie Updates zu Ihrem Studiengang, können sich für Seminare an- oder abmelden, u